Zum Inhalt springen

Header

Video
Bern - ZSC Lions
Aus Sport-Clip vom 11.02.2020.
abspielen
Inhalt

SCB mit nächster Pleite Suters Solo erledigt den Meister

3 Minuten waren in der Verlängerung beim Auswärtsspiel in Bern gespielt, da schwang sich Pius Suter zum Matchwinner für die ZSC Lions auf. Wie er das machte, verdient das Prädikat «Sonderklasse». Er tanzte alle 3 Berner auf dem Eis aus, behielt danach vor Goalie Tomi Karhunen kühlen Kopf und schoss zum 4:3-Endstand ein.

Der 23-Jährige hatte bereits das zwischenzeitliche 1:2 erzielt (27.) und steht mittlerweile bei 24 Saisontoren – mehr hat keiner auf dem Konto.

SCB legt vor ...

Die Berner erlitten so die 4. Niederlage in den letzten 5 Partien und damit einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs. Bei einem Spiel mehr weist der Meister einen Punkt Rückstand auf das achtplatzierte Freiburg auf.

Die Heimpleite des SCB war dabei alles andere als zwingend. Nach Toren von Jan Mursak (8.) und Thomas Rüfenacht (17.), sowie nach dem Treffer von Vincent Praplan (29.) führten die «Mutzen» zweimal mit 2 Längen Vorsprung. Zudem bekundete Tristan Scherwey in der Verlängerung mit einem Lattentreffer grosses Pech.

... die Lions haben das letzte Wort

Die Lions bewiesen am Ende den längeren Atem – und sie sorgten auch für die Highlights. Neben dem herrlichen Game-Winner durch Suter war auch das 2:3 durch Axel Simic (31.) eine Augenweide. Wenig später sorgte Phil Baltisberger (34.) mit einem Weitschuss für das 3:3, das bis in die Verlängerung Bestand haben sollte. Dann folgte Suters grosser Auftritt.

Der SCB kassierte damit im 3. Auftritt unter dem neuen Trainer Hans Kossmann die 2. Niederlage und droht weiterhin als amtierender Meister die Playoffs zu verpassen. Etwas, das den Lions im letzten Jahr widerfahren war.

Video
Simic degradiert Andersson zum Statisten und trifft zum 2:3
Aus Sport-Clip vom 11.02.2020.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, «sportflash» vom 11.02.20

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.