Zum Inhalt springen

Sieg im Duell der Formstarken Biel stoppt Langnaus Lauf

  • Nach 4 Siegen in Folge verlieren die SCL Tigers in Biel 1:3
  • Der EV Zug feiert gegen die ZSC Lions einen 3:1-Heimsieg
  • Der SC Bern unterliegt in Lausanne 3:5

Biel - SCL Tigers 3:1

Im Duell der beiden zuletzt formstärksten Teams feierten die Bieler einen verdienten Heimsieg. Die Gastgeber gingen in der 25. Minute durch Fabian Lüthi 2:1 in Führung. Diesen Vorsprung verteidigten die Seeländer in der Folge erfolgreich. Kurz vor Schluss machte Toni Rajala mit einem Treffer ins leere Tor alles klar. Die Tigers müssen damit nach 4 Siegen in Folge wieder einmal als Verlierer vom Eis. Die Bieler rückten dank dem 9. Erfolg aus den letzten 11 Spielen auf Kosten von Lugano auf Platz 3 vor.

Zug - ZSC Lions 3:1

Im 4. Direktduell der Saison kamen die Zuger zum 3. Sieg. Die Zentralschweizer gingen im Startdrittel dank Treffern von Raphael Diaz und Reto Suri 2:0 in Führung. Im Mitteldrittel avancierte auf Seiten des ZSC Kevin Klein zur unglücklichen Figur. In der 23. Minute verhalf er Zugs David McIntyre zum 3:0. Nach 33 Minuten wurde das vermeintliche 2:3-Anschlusstor des Verteidigers zurecht wegen Offsides aberkannt.

Legende: Video Kleins Eigentor und Offside-Treffer abspielen. Laufzeit 0:53 Minuten.
Vom 23.01.2018.

Lausanne - Bern 5:3

Die Waadtländer revanchierten sich erfolgreich für die 3:4-Overtime-Niederlage von vor 3 Tagen. Der Leader aus Bern konnte zwar einen 1:2- und einen 2:3-Rückstand jeweils wettmachen. Auf den neuerlichen Führungs-Treffer der Gastgeber durch Philippe Schelling (58.) fand der SCB aber keine Antwort mehr. Dank dem Sieg rückte Lausanne (10.) bis auf einen Punkt an Langnau (9.) heran.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 23.01.18, 22:20 Uhr