Eishockey-News: Nati startet gegen Österreich in die WM

Ein «Derby» zum Auftakt: Die Schweiz trifft an der WM 2018 in Dänemark zuerst auf Aufsteiger Österreich. Und: Daniel Steiner trainiert beim HC Thurgau.

Patrick Fischer trifft mit seinem Team zum WM-Auftakt auf Österreich.

Bildlegende: Headcoach Patrick Fischer trifft mit seinem Team zum WM-Auftakt auf Österreich. EQ Images

Der Spielplan für die WM 2018 in Kopenhagen hält für die Schweizer Nati Neuerungen bereit: Anders als in den vergangenen Jahren trifft die Schweiz nicht gleich zu Beginn auf die Aussenseiter. Zwar startet das Team von Patrick Fischer am 5. Mai gegen Aufsteiger Österreich ins Turnier, danach warten mit der Slowakei und Tschechien aber bereits schwerere Aufgaben auf die Nati. In der Folge trifft die Schweiz in der Gruppe A auf Weissrussland, Russland, Schweden und Frankreich.

Video «Eishockey: WM 2015, Schweiz - Österreich» abspielen

Vorsicht vor dem Austria-Team: An der WM 2015 gewann Österreich

4:52 min, aus sportaktuell vom 2.5.2015

Daniel Steiner trainiert beim HC Thurgau. Der langjährige NLA-Stürmer und elffache Internationale ist derzeit noch ohne Vertrag. Letzte Saison spielte Steiner bei Fribourg-Gottéron, seine früheren NLA-Stationen waren die SCL Tigers, die ZSC Lions, die Rapperswil-Jona Lakers, Lugano, Ambri und Biel.