Fünf Minuten zum Vergessen

Die Schweizer Nationalmannschaft hat ihr 2. Testspiel gegen Weissrussland verloren. Bei der 2:3-Niederlage in Minsk kassierte das Team von Coach Patrick Fischer alle drei Gegentore innert kürzester Zeit.

Video «Im 2. Anlauf musste sich die Nati Weissrussland beugen» abspielen

Im 2. Anlauf musste sich die Nati Weissrussland beugen

2:36 min, aus sportaktuell vom 23.4.2016

Fünf schwarze Minuten im Mitteldrittel brachen den Schweizern das Genick: Zwischen der 27. und 33. Minute musste Goalie Sandro Zurkirchen gleich 3 Mal hinter sich greifen. Die Nati gab damit innert kürzester Zeit eine frühe Führung durch Gregory Hofmann (1.) aus der Hand.

Eine Reaktion blieb aus, Hofmanns 2. Treffer zum 2:3-Endstand (58.) kam zu spät. Nach dem Sieg vom Freitag gegen den gleichen Gegner müssen die Schweizer damit die 3. Niederlage im 6. Spiel der WM-Vorbereitung hinnehmen.

Positive Ansätze…

Trotz der Niederlage war der Leistung der Nati auch Positives abzugewinnen. Das Team zeigte einen verbesserten Zug aufs gegnerische Tor und folgte damit einer Forderung von Coach Patrick Fischer. In der Offensive waren kreative Ansätze zu sehen, nicht zuletzt von den 4 NLA-Meistern aus Bern, die zum ersten Mal im Einsatz standen.

…altbekannte Probleme

Im Abschluss fehlte für eine ernsthafte Aufholjagd aber nach wie vor die letzte Konsequenz. Auch das Powerplay ist weiterhin ein Schwachpunkt: Die Schweizer nutzten keine ihrer 5 Überzahl-Situationen. Zudem bekundete die Mannschaft Mühe mit dem Spielaufbau und dem aggressiven Körperspiel der Weissrussen.

Das weitere Programm

In Genf und Neuenburg folgen nächste Woche zwei Testspiele gegen Lettland. Danach beendet die Schweiz die Vorbereitungsphase mit einer Partie gegen Deutschland, ehe am 7.5. in Moskau das erste WM-Gruppenspiel gegen Kasachstan ansteht.

Was liegt für die Schweiz bei der WM drin?

  • Die Nati kommt noch auf Touren: Ein Topresultat liegt drin.

    28%
  • Wie so oft: Out in den Viertelfinals.

    44%
  • Die Gruppenphase bedeutet bereits Endstation.

    19%
  • In dieser Verfassung muss die Nati um den Klassenerhalt zittern.

    10%
  • 1175 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 23.04.2016, 17:10 Uhr