Mit 5 Playoff-Finalisten und einem Quartett aus Übersee

Nationaltrainer Patrick Fischer hat sein Kader für die 3. WM-Vorbereitungswoche bekannt gegeben. Mit dabei sind 10 neue Spieler, 4 Akteure aus dem bisherigen Kader überstanden den Cut nicht.

Montreals Sven Andrighetto.

Bildlegende: Premiere Montreals Sven Andrighetto steht vor seinen ersten Nati-Einsätzen. Imago

Von den mit ihren Teams ausgeschiedenen NHL-Schweizern figurieren Stürmer Sven Andrighetto (Montreal) sowie Verteidiger Yannick Weber (Vancouver) im Aufgebot von Patrick Fischer. Aus der AHL wurden Christoph Bertschy (Angriff) und erstmals auch Christian Marti (Verteidigung) nominiert.

Marti hatte im letzten Sommer nach zwei Saisons in Genf nach Übersee gewechselt. Für den 23-Jährigen ist es das 1. Aufgebot für die A-Nati. Gleiches gilt für Andrighetto.

Die weiteren Neuerungen im Schweizer Kader sind:

  • Von Schweizer Meister SC Bern gehören Eric Blum, Simon Moser, Tristan Scherwey und Ramon Untersander zum Kader.
  • Von Playofffinalist Lugano erhielt Gregory Hofmann ein Aufgebot.
  • Ebenfalls neu mit dabei ist Samuel Walser vom HC Davos.
  • Nicht mehr zum Kreis der WM-Kandidaten gehören Chris Baltisberger und Pius Suter (beide ZSC Lions), Yannick Rathgeb (Freiburg) sowie Dominik Schlumpf (Zug).

Kommende Woche trainiert die Nationalmannschaft 2 Tage in Dübendorf (19. und 20. April) und reist dann am Donnerstag nach Minsk. Dort absolviert das Team von Patrick Fischer in Molodechno und Minsk am Freitag/Samstag 2 Spiele gegen Weissrussland.

Absagen aus Lugano und von Plüss

Abgesagt für die Nati haben Damien Brunner und Philippe Furrer (beide Lugano) wegen Verletzungen. Ausserdem bestätigte Martin Plüss seinen bereits im Herbst unter Glen Hanlon geäusserten Abschied aus der Nationalmannschaft.

Das aktuelle Nati-Kader

Torhüter (3): Luca Boltshauser (Kloten Flyers), Robert Mayer (Genf-Servette), Sandro Zurkirchen (Ambri-Piotta).

Verteidiger (10): Eric Blum (Bern), Félicien Du Bois (Davos), Patrick Geering (ZSC Lions), Joël Genazzi (Lausanne), Robin Grossmann (Zug), Romain Loeffel (Genf-Servette), Christian Marti (Lehigh Valley Phantoms/AHL), Noah Schneeberger (Davos), Ramon Untersander (Bern), Yannick Weber (Vancouver Canucks/NHL).

Stürmer (17): Andres Ambühl (Davos), Sven Andrighetto (Montréal Canadiens/NHL), Christoph Bertschy (Iowa Wild/AHL), Matthias Bieber (Kloten Flyers), Luca Cunti (ZSC Lions), Gaëtan Haas (Biel), Grégory Hofmann (Lugano), Denis Hollenstein (Kloten Flyers), Lino Martschini (Zug), Simon Moser (Bern), Kevin Romy (Genf-Servette), Reto Schäppi (ZSC Lions), Tristan Scherwey (Bern), Morris Trachsler (Lions), Samuel Walser (Davos), Dino Wieser (Davos), Marc Wieser (Davos).

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 15.4.16, 22:20 Uhr