Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft Schweiz verspielt 3-Tore-Führung

Die Schweizer Nationalmannschaft hat das zweite Spiel am Deutschland Cup verloren. Das Team von Interims-Coach John Fust unterlag den USA 4:5 nach Verlängerung, nachdem es 4:1 geführt hatte.

Legende: Video Schweiz verliert trotz klarer Führung abspielen. Laufzeit 4:38 Minuten.
Aus sportaktuell vom 07.11.2015.

Helbling verletzt

Timo Helbling fällt für den Rest des Deutschland-Cups aus. Der Verteidiger des SC Bern zog sich im Spiel gegen Deutschland eine Verletzung an der rechten, oberen Extremität zu.

Es war alles angerichtet für einen ungefährdeten Sieg gegen die USA. In einer Partie, die einige Parallelen zum Spiel gegen Deutschland aufwies, führte die Schweiz nach 43 Minuten bereits 4:1. Wie schon beim 3:2-Sieg gegen den Gastgeber drehte die Schweiz die Partie nach 0:1-Rückstand dank starkem Powerplay.

Luca Cunti (26.), Grégory Hofmann (34.) und Lino Martschini (35.) reüssierten in Überzahl. Per Penalty erhöhte Hofmann mit seinem 2. Treffer des Tages auf 4:1.

Schwarze 10 Minuten

Nach dem 4:1 durch Hofmann schien die Schweiz alles im Griff zu haben und auf den zweiten Sieg am Deutschland Cup zuzusteuern. Mit dem Rücken zu Wand nahmen die Amerikaner aber mehr Risiko und wurden prompt belohnt.

Brian Conelly (44.) und Ben Hanowski sowie Casey Wellman mit einem Doppelschlag innerhalb von 27 Sekunden (53.) sorgten dafür, dass die Partie in die Verlängerung ging. Dort entschied Chad Billins das Spiel in der 63. Minute für die Amerikaner.

Legende: Video Zurkirchen: «Mir müssen zwei Big Saves mehr gelingen» abspielen. Laufzeit 1:45 Minuten.
Vom 07.11.2015.

Undisziplinierte Amerikaner bestrafen sich selbst

Im Mitteldrittel war das Momentum dank Undiszipliniertheiten der USA zunächst auf die Seite der Schweizer gekippt. Drew LeBlanc sorgte mit einem Check gegen den Kopf von Vincent Praplan für das negative Highlight. Für den Nati-Neuling ging es nach kurzer Pflege weiter, die Schweizer münzten die zahlreichen Powerplay-Situationen in eine 3:1-Führung nach 2 Dritteln um.

Turniersieg noch möglich

In der 2. Partie des Tages behielt Deutschland gegen die Slowakei die Oberhand. Der Gastgeber siegte 4:2. Für die Schweiz geht es trotz der Niederlage morgen gegen die Slowakei noch um den Turniersieg. Sollten die Amerikaner ihre letzte Partie gegen Deutschland verlieren und die Schweiz ihr Spiel gewinnen, stünde die Mannschaft von John Fust als Turniersiegerin fest.

Sendebezug: srf.ch/sport, Web-Only-Livestream, 07.11.2015 14:00 Uhr