Zum Inhalt springen
Inhalt

Nationalmannschaft Simpson-Nachfolger erst Ende Mai bekannt

Swiss Ice Hockey wird den Nachfolger von Nationalcoach Sean Simpson erst nach der WM in Minsk präsentieren. Nach mehreren Absagen will sich die Schweizer Delegation vollumfänglich auf die Endrunde in Osteuropa fokussieren.

Sean Simpson während einer Pressekonferenz.
Legende: Sean Simpson bestreitet ab dem 9. Mai seine fünfte und letzte WM als Cheftrainer der Schweizer Nationalmannschaft. EQ Images

Entsprechend wehrte Pius-David Kuonen an der Pressekonferenz alle Fragen im Zusammenhang mit der Neubesetzung des Trainerpostens im Nationalteam ab. «Im Moment gibt es nichts zu kommunizieren», so der Leistungssport-Chef. Die neue Lösung wird demzufolge frühstens Ende Mai veröffentlicht.

Verband erhielt mehrere Absagen

Simpson bestreitet ab der kommenden Woche (9. bis 25. Mai) seine fünfte und letzte WM als Schweizer Headcoach, ehe er seine Karriere beim KHL-Vertreter Jaroslawl in Russland fortsetzen wird. Der Kanadier hatte sich mit dem Schweizer Verband nicht auf eine Verlängerung seines Engagements einigen können.

Mehrere Kandidaten wie beispielsweise HCD-Coach Arno Del Curto, Harold Kreis (zu Zug) oder Slawa Bykow (zu St. Petersburg) erteilten dem Verband eine Absage oder zogen einen Transfer ins Klub-Business vor.

Legende: Video Sean Simpson tritt nach WM zurück abspielen. Laufzeit 03:06 Minuten.
Aus sportlounge vom 03.03.2014.