Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Fischer: «Ein grosses Kompliment ans Team» abspielen. Laufzeit 02:03 Minuten.
Aus sportlive vom 15.05.2019.
Inhalt

Stimmen nach Norwegen-Spiel Fischer: «Die Spieler dürfen jetzt etwas herunterfahren»

Nach dem 4:1-Sieg gegen Norwegen an der WM in Bratislava erhalten die Nati-Spieler eine Pause.

Die Schweiz hat das Soll erfüllt. Nach dem 4. Sieg im 4. WM-Spiel geht es nun darum, Kräfte für die kommenden Aufgaben zu sammeln:

  • Patrick Fischer: «Wir haben nun 4 Spiele in 5 Tagen absolviert. Wir wissen, dass noch grössere Aufgaben auf uns warten. Jetzt kommt Schweden. Wir freuen uns. Der Fokus gilt dem Ziel, heute Abend und morgen etwas herunterzufahren. Die Spieler sollen nicht zu viel an Eishockey denken.»

Am Freitag steige man wieder ins Training ein, ehe am Samstagabend der Kracher gegen Schweden auf dem Programm steht (20:00 Uhr, SRF zwei). Für ihn gibt es am Mittwochabend noch etwas Video-Studium. Doch auch Fischer will die Batterien neu laden. Dies ist bei allen Beteiligten nötig.

  • Raphael Diaz: «Das Spiel gegen Österreich hat am Dienstag bis 23 Uhr gedauert. Das haben wir gemerkt. Aber heute war das ein super Team-Effort. Wenn man weiter nach vorne schaut, war das sicherlich ein wichtiger Sieg.»

Legende: Video Diaz:«Key Points, die wir gut gemacht haben» abspielen. Laufzeit 01:09 Minuten.
Aus sportlive vom 15.05.2019.

Das beeindruckende Torverhältnis von 20:2 nehmen vor allem die Verteidiger mit Stolz zur Kenntnis.

  • Yannick Weber: «Die Verteidiger haben ein grosses Selbstvertrauen. Und die Stürmer kennen das System. Es wird nun sicherlich schwieriger werden in der eigenen Zone, aber wir müssen genau gleich weitermachen.»
Legende: Video Weber: «Defensiv waren wir bisher super» abspielen. Laufzeit 01:17 Minuten.
Aus sportlive vom 15.05.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.05.2019, 20:00 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mike Patrol  ((Mircolino))
    Ich bin sehr positiv überrascht! Wenn sie jetzt auch noch im PP effizienter werden kann es auch diese WM so richtig weit gehen!
    Also los Jungs, wiiter soo und geg die 3 grosse (womer ide letschte jahre auscho gschlage händ) vollgas kämpfe und de Wält eimalmeh zeige dass eusi chlii Schwiiz es grosses Hockeyland isch!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Eddy Calsbeek  (Eddy Calsbeek)
    Jetzt bloss nicht runterfahren würde ich sagen. Die Mannschaft der am Ende gewinnt is immer die der immer besser geworden ist. Also, statt runterfahren lieber noch eine drauf setzen. Qualität ist genügend vorhanden. Dann ist alles möglich. Also, hopp Schwiiiiz...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von mario hellberg  (fusci)
    ich schaue sonst kaum Eishockey, aber die Nati immer wieder in den letzten Jahren. Heuer habe ich mich besonders gefreut und die Jungs haben alle Erwartungen übertroffen...
    Was beispielsweise Josi hinten abliefert... aber grundsätzlich stimmt einfach das ganze Paket. Freue mich auf die weiteren Spiele...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen