Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft Unglückliche Niederlage für U20-Nati

Die Schweizer Nati hat an der U20-WM im russischen Ufa im 2. Gruppenspiel die 1. Niederlage einstecken müssen. Das Team von Sean Simpson verlor gegen Titelverteidiger Schweden unglücklich mit 2:3 nach Penaltyschiessen.

Die von Sean Simpson gecoachte U20-Nati verlor knapp gegen Schweden.
Legende: Knappe Niederlage Die von Sean Simpson gecoachte U20-Nati verlor knapp gegen Schweden. EQ Images

Aus der angestrebten Revanche gegen Schweden wurde für die Schweizer U20-Nati nichts. Wie vor einem Jahr hielt der Aussenseiter gegen den Favoriten lange mit und zwang diesen erneut ins Penaltyschiessen. Doch wie vor Jahresfrist behielt der Titelverteidiger das Glück auf seiner Seite.

Kein Glück im Penaltyschiessen

Nach 2:2-Remis und torloser Overtime scheiterten die Schweizer Penaltyschützen im Shootout allesamt. So war es Schwedens Victor Rask, der den Skandinaviern mit seinem verwerteten Versuch den 3:2-Sieg sicherte.

Zwei Mal in Führung gelegen

In der regulären Spielzeit hatte das Team von Trainer Sean Simpson 2 Mal in Führung gehen können. Eliot Antonietti eröffnete das Skore in der 15. Minute, Schweden reagierte darauf nach einer halben Stunde mit dem 1:1-Ausgleich durch Sebastian Collberg im Powerplay.

Weniger als 2 Minuten später stellten die Schweizer ebenfalls in Überzahl durch Mike Künzle auf 2:1. Emil Djuse rettete den Schweden mit dem 2:2-Remis nach 47 Minuten in die Verlängerung.

Nun gegen Finnland

Am Sonntag trifft die Schweiz auf Finnland, ehe am Silvestertag gegen Tschechien das letzten Gruppenspiel auf dem Programm steht.

Telegramm:

Schweden - Schweiz 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 0:0) n.P.
 
Sports Palace, Ufa. - 2359 Zuschauer. - SR Gofman (Russ)/Jablukov (De), George (USA)/Stano (Slk). - Tore: 15. Antonietti (Martschini) 0:1. 31. Collberg (Vikstrand, Molin/Ausschluss Richard) 1:1. 33. Künzle (Andrighetto, Martschini/Ausschluss Nilsson) 1:2. 47. Djuse (Rakell) 2:2. - Penaltyschiessen: Vikstrand -, Bertschy -; Collberg -, Andrighetto -; Rask 1:0, Martschini -. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Schweden, 5mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Schweiz: Nyffeler; Kukan, Hächler; Antonietti, Guerra; Müller, Marti; Baltisberger; Andrighetto, Richard, Künzle; Bertaggia, Bertschy, Zangger; Simion, Balmelli, Martschini; Leone, Neuenschwander, Sieber; Ness.

Rangliste der Gruppe A

1.Schweden21100735
2.Schweiz21010954
3.Tschechien10001453
4.Finnland21001643
5.Lettland200023120