Zum Inhalt springen
Inhalt

Nationalmannschaft Wegen Verletzungspech: Fischer holt neue Kräfte

Gleich vier Spieler fallen für den ersten Zusammenzug der Olympiasaison aus. Der Nationaltrainer nominiert deshalb drei Spieler nach. Mit dabei ist ein Neuling.

Patrick Fischer mit Eishockey Nationalteam
Legende: Unfreiwillige Rotation Patrick Fischer braucht für den Karjala Cup frische Kräfte. EQ Images

Die 20. Runde der National League forderte ihre Opfer. Die Nationalspieler Yannick Rathgeb (Fribourg-Gottéron), Luca Fazzini (Lugano), Dominic Lammer (Zug) und Claude-Curdin Paschoud (Davos) verletzten sich allesamt am Wochenende.

Sie hätten zum Schweizer Team gehört, das diese Woche am Karjala Cup spielt. Nun dürfen drei andere mit der Nationalmannschaft auf Tour. Coach Patrick Fischer hat folgende drei Spieler nachnominiert:

  • Samuel Kreis, Verteidiger (Biel)
  • Lino Martschini, Stürmer (Zug)
  • Sven Ryser, Stürmer (Lausanne)

Für Sven Ryser ist es die erste Nomination für das Nationalteam. Dieses spielt im Rahmen des Karjala Cup am Mittwoch in Biel gegen Kanada (20:15 live auf SRF zwei) und danach in Helsinki gegen Tschechien (10. November) und Russland (11. November).