Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

WM-Vorbereitung Nati testet gegen WM-Gruppengegner Russland

In 11 Tagen beginnt für die Schweizer Nati die WM-Vorbereitung. Geplant sind fünf Tests gegen Russland, Italien und Frankreich.

Nati-Coach Patrick Fischer, Spieler
Legende: WM-Vorbereitung startet bald Nati-Coach Patrick Fischer wird seine WM-Spieler erstmals seit langer Zeit wieder unter die Fittiche nehmen. Freshfocus

Die NL-Playoffs haben kaum begonnen, doch Nati-Coach Patrick Fischer fokussiert bereits auf die WM, die am 21. Mai in Lettland beginnt. Die WM-Vorbereitung startet am 27. April, wie gewohnt nur mit Spielern, deren Teams aus den Playoffs ausgeschieden sind.

Im Vorfeld der Titelkämpfe bestreitet die Nati in der Schweiz insgesamt fünf Testspiele gegen Russland, Italien und Frankreich. Drei Spiele finden in der Tissot Arena in Biel statt, die zwei anderen in einem noch zu bestimmenden Stadion in der Westschweiz. Zuschauer sind aufgrund der Pandemie allerdings nicht zugelassen. Alle Partien werden live auf SRF gezeigt.

Video
Archiv: Kantersieg beim letzten Länderspiel gegen Russland
Aus Sport-Clip vom 13.12.2019.
abspielen

Auch an der WM gegen Russland

An der WM trifft die Schweiz in der Gruppe A zum Auftakt auf Tschechien (22. Mai). Auch Testspiel-Gegner Russland figuriert in der Gruppe A. Italien ist in der Gruppe B eingeteilt. Frankreich ist 2019 abgestiegen und kann dieses Jahr keine WM bestreiten, da die Turniere der unteren Divisionen abgesagt wurden.

Das Schweizer Vorbereitungsprogramm

Datum/Zeit
Ort
Partie
30. April, 20:15
BielSchweiz - Russland
1. Mai, 17:15
BielSchweiz - Russland
4. Mai, 20:15
BielSchweiz - Italien
7. Mai, 17:30
WestschweizSchweiz - Frankreich
8. Mai, 20:15
WestschweizSchweiz - Frankreich

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen