Zum Inhalt springen

1 Tor und 2 Assists Hischier führt seine Devils zum Sieg

Legende: Video Hischiers Tor gegen die Hurricanes abspielen. Laufzeit 0:18 Minuten.
Vom 16.02.2018.
  • New Jersey feiert angeführt von Hischier einen wichtigen Sieg im Playoff-Kampf
  • Niederreiter knackt als erster Schweizer Marke von 100 NHL-Toren
  • Auch Weber trifft – und verliert

In der 49. Minute traf Nico Hischier zum vorentscheidenden 4:2, nachdem er beim 1:1 und 3:2 bereits den letzten Pass gespielt hatte. Der 19-Jährige schraubte damit sein Punktekonto auf 11 Tore und 26 Assists hoch und wurde zum besten Spieler der Partie gewählt.

Mit dem 5:2-Sieg über die Hurricanes bleibt New Jersey auf einem Playoff-Platz und konnte gleichzeitig einen direkten Konkurrenten zurückbinden.

Niederreiters Jubiläum im Schatten Owetschkins

Nino Niederreiter gelang bei Minnesotas 2:5-Heimniederlage gegen Washington sein 100. Goal in der NHL. Das Jubiläum wurde aber von einem noch viel grösseren Meilenstein in den Schatten gestellt: Der russische Caps-Captain Alex Owetschkin knackte dank 1 Tor und 3 Vorlagen die Marke von 1100 Skorerpunkten.

Legende: Video 100. NHL-Tor für Niederreiter abspielen. Laufzeit 0:28 Minuten.
Vom 16.02.2018.

Nashville verliert trotz starkem Weber

Gleich wie Hischier wurde auch Nashvilles Yannick Weber zum Mann des Abends gekürt. Der Berner Verteidiger traf gegen Calgary zur 2:1-Führung, am Ende resultierte jedoch eine 3:4-Niederlage.

Legende: Video Weber staubt erfolgreich ab abspielen. Laufzeit 0:22 Minuten.
Vom 16.02.2018.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gholz Beat (Gholz)
    Hallo Franz Huber Ich verfolge ihre kommentare mit vergnügen.Sie sind bestens informiert sogar besser als SRF. wie wäre es mit einet eigenen Hockey app? ich würde sofort downloaden.weiter so.gruss
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (Chreis 9)
    Das Tor von Weber hätte auch ein Video verdient. Dafür hätte er eigentlich auch noch den 2. Assist bekommen sollen:-) Fiala 9 Sekunden vor Schluss noch um ein Haar mit dem Ausgleich. Nach längerem Videostudium wurde aber klar, dass der Puck wirklich nicht hinter der Linie war. Genau wie bei Meier's vermeintlichem Treffer zum 2:0. Meier mit über 20 Minuten Eiszeit. Wegen Hertl's Ausfall wurde heute umgestellt. Zu Beginn spielte Burns mit Pav und Timo im 1. Sturm. Bärtschi kurzfristig ausgefallen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber (Chreis 9)
      Danke SRF/Sport:-) Leider startet das Video einen Moment zu spät. Sonst könnte man noch sehen wie Weber kurz bevor der Puck zu Johansen gelangte den Angriff der Flames in der D Zone eigenhändig unterbunden hat, und damit den Gegenstoss ursprünglich eingeleitet hat. Es braucht eben schon eine sehr spezielle Aktion um 1. Star des Spiels zu werden mit nur einem 1 Tor, während andere im gleichen Spiel 2 oder gar 3 Punkte gesammelt haben.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von mario hellberg (fusci)
      Schauen Sie diese Spiele live per Stream oder warum sind sie so gut informiert. Sie können ja die Spielberichte schreiben. Man erfährt in Ihren Kommentaren mehr als im eigentlichen Bericht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Franz Huber (Chreis 9)
      Live in der Regel nur die Spiele die so um 4 Uhr CH Zeit beginnen. Wenn man aber NHL.TV hat kann man alle Spiele jederzeit schauen. nhl.com dann NHL.TV anklicken. Hat immer sehr fachkundige Kommentatoren. Zurzeit kostet das noch USD 19.99 für den Rest der Saison. Übrigens: Diesen Samstag um 20 Uhr CH Zeit Ducks@Minnesota und am nächsten Montag um 19 Uhr Minnie@Islanders. Leider dieses Wochenende nur diese 2 early games mit CH Spielern, ausser Sven A. käme zurück. Dann noch So um 21 Uhr EDM@COL.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen