Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL 1000 Punkte und ein spezieller Gratulant

Vancouver-Captain Henrik Sedin hat sich mit seinem 1000. NHL-Punkt endgültig einen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert. Den 2:1-Siegtreffer gegen die Florida Panthers erzielte aber ein Schweizer.

Quelle: nhl.com

Henrik Sedin hatte bereits vor der Partie gegen Florida ein beeindruckendes Palmares. Der Captain der Vancouver Canucks ist Olympia-Sieger und Weltmeister, mehrfacher NHL-Allstar und Inhaber etlicher Trophäen.

Beim 2:1-Sieg gegen die Panthers sorgte der Schwede für den nächsten Meilenstein: Der Treffer zum 1:1-Ausgleich war sein 1000. Punkt in der NHL. Alle 233 Tore und 767 Assists sammelte der 36-Jährige im Dress der Canucks, bei denen er seit dem Jahr 2000 spielt.

Glückwünsche zum historischen Punkt kamen indes nicht nur von den Mitspielern. Panthers-Goalie Roberto Luongo – von 2006 bis 2014 Teamkollege von Sedin – gehörte ebenfalls zu den Gratulanten.

Legende: Video Sbisas Siegtreffer gegen Florida abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.01.2017.

Sbisa avanciert zum Matchwinner

Die Partie war zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht vorbei. Den Siegtreffer erzielte einer, der im Vergleich zu Sedin nicht für seine Skoring-Qualitäten bekannt ist: Luca Sbisa. Der Zuger netzte in der 44. Minute ein – es war sein 16. NHL-Tor.

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Sonntag


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Andrighetto (Montreal)
Buffalo (a/2:3 n.V.)
13:140010
Streit (Philadelphia)
New Jersey (h/1:4)
17:04
001+1
Niederreiter (Minnesota)
Anaheim (h/5:3)
17:170120