3. Saisontreffer für Streit - Josi skort erneut

Mark Streit hat mit Philadelphia einen 5:2-Sieg über Washington gefeiert. Der Berner brachte die Flyers mit seinem 3. Saisontreffer auf die Siegstrasse. Roman Josi skorte bei den Nashville Predators zum 5. Mal in Folge.

Mark Streit ebnete Philadelphia mit seinem Treffer zum 3:2 den Weg zum Sieg.

Bildlegende: Game-Winning-Goal Mark Streit ebnete Philadelphia mit seinem Treffer zum 3:2 den Weg zum Sieg. Keystone

Mark Streit traf in der 38. Minute in Überzahl zur 3:2-Führung für Philadelphia. Für den Berner Verteidiger war es der 3. Saisontreffer. Nur 72 Sekunden später erhöhte Jakub Voracek ebenfalls im Powerplay vorentscheidend auf 4:2. Die Flyers hatten gegen Washington zuvor zweimal einen Rückstand wettmachen können.

Weber verliert «Schweizer Duell»

Yannick Weber musste mit den Vancouver Canucks gegen Nino Niederreiters Minnesota trotz Assist als Verlierer vom Eis. Weber gab die Vorlage zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung, dennoch mussten sich die Kanadier nach Penaltyschiessen mit 2:3 geschlagen geben.

Auch Roman Josi musste trotz seinem 5. Skorerpunkt im 5. Spiel in Folge eine Niederlage einstecken. Der Berner Verteidiger gab den entscheidenden Pass zum Ausgleich, unterlag mit Nashville dem Champion Chicago Blackhawks aber dennoch mit 1:3.

Hiller siegt, Berra verliert

Zu den Gewinnern gehörte Jonas Hiller mit Anaheim. Die Ducks siegten auswärts gegen Detroit mit 5:2. Der Appenzeller Keeper musste bei Anaheims 6. Sieg in Folge nur 16 Schüsse parieren. Reto Berra wehrte im Tor von Calgary 29 Schüsse ab, er konnte die 0:2-Niederlage bei den Boston Bruins aber auch nicht verhindern.

Raphael Diaz feierte mit Montreal nach Rückstand einen 3:1-Sieg über Phoenix. Matchwinner bei den Canadiens war Ex-Ambri-Spieler Max Pacioretty, der im Schlussabschnitt mit 2 Treffern und einem Assist den Sieg sicherstellte.

Resultate