35 Paraden: Berra mit perfektem Einstand

Reto Berra hat in der NHL einen tadellosen ersten Saison-Einsatz absolviert. Der Schweizer Goalie hexte die Colorado Avalanche auswärts zum 3:0-Sieg über die Anaheim Ducks.

Reto Berra entschärft einen Schuss von einem Anaheim Spieler.

Bildlegende: Unbezwingbar Reto Berra zeigte sich gegen Anaheim in absoluter Topform. Keystone

Einen besseren Einstand hätte sich Reto Berra wohl nicht träumen lassen: Der 28-Jährige stand in der Nacht auf Samstag gegen die Anaheim Ducks erstmals diese Saison von Beginn weg im Tor der Colorado Avalanche. Mit 35 Paraden gegen Corey Perry, Ryan Getzlaf und Co. wurde der Bülacher gleich zum Matchwinner.

Vom Ersatz zum Liga-Leader

Seine Vorderleute sorgten für den Rest: Nathan MacKinnon (nach nur 53 Sekunden), Jack Skille und John Mitchell sorgten für die Tore der Gäste. Weil Berra am Mittwoch bei einem Kurzeinsatz gegen Boston bereits ohne Gegentreffer geblieben war, führt er die Goalie-Statistik der NHL momentan mit einer 100% Save-Quote an.

Minnesotas erste Niederlage

Weniger gut lief es Nino Niederreiter im Dress von Minnesota: Die Wild mussten bei der 1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen die L.A. Kings im 4. Spiel die 1. Niederlage hinnehmen. Niederreiter konnte sich dabei nicht mit einem Skorerpunkt auf dem Matchblatt verewigen.

Byfuglien vernascht Hiller-Ersatz

Nicht im Einsatz stand Jonas Hiller für die Calgary Flames, der bei der 1:3-Niederlage gegen die Winnipeg Jets von Karri Ramo ersetzt wurde. Der Finne machte beim sehenswerten «Game-Winning-Goal» von Dustin Byfuglien jedoch keine besonders gute Figur.

Schweizer Goalies im Einsatz


Gegner
P / SGP
Berra (Colorado)
Anaheim (h/3:0)
35 / 35100 %

Schweizer Spieler im Einsatz


GegnerResultatEZ+/-TA
Niederreiter (Minnesota)
Los Angeles (a)
1:2
14:43000
Sbisa (Vancouver)
St. Louis (a)
3:417:46+2
01

Sendebezug: Radio SRF 1/4, Morgenbulletin, 17.10.2015, 8:00 Uhr

Resultate