Zum Inhalt springen

NHL Autsch: Niemi pariert mit der «blutten» Hand

Torhüter kennen keine Schmerzen, dachte sich Antti Niemi bei dieser Parade wohl. Und: Sven Bärtschi trifft erneut.

Der Save von Antti Niemi

Es ist die Woche der unglaublichen Saves in der Vorbereitungsphase in der NHL. Erst verzückte Calgarys Keeper Jon Gillies die Fans mit einem unglaublichen Reflex.

Nun war die Reihe an Antti Niemi. Der Finne, im Sommer von Dallas nach Pittsburgh gewechselt, parierte beim 4:3-Sieg der Penguins gegen die Columbus Blue Jackets einen Abschluss mit der «blutten» Hand.

Bärtschi trifft in China erneut

Mit den Handschuhen erfolgreich war Sven Bärtschi. Der Schweizer Flügelstürmer der Vancouver Canucks traf im Rahmen einer Promotion-Tour in China gegen die Los Angeles Kings zum 1:2.

Am Ende mussten sich die Canucks mit 3:4 nach Penaltyschiessen geschlagen geben. Für Bärtschi war es im dritten Testspiel mit den Canucks bereits das dritte Tor.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.