Bärtschi und Weber skoren - Detroit fällt aus Playoff-Plätzen

In der NHL haben sich die Schweizer Sven Bärtschi (Calgary) und Yannick Weber (Montreal) in die Skorerlisten eintragen können. Damien Brunner fiel mit Detroit nach der 3:2-Niederlage gegen Calgary aus den Playoff-Plätzen.

Video «Sven Bärtschis Assist gegen Detroit» abspielen

Sven Bärtschis Assist gegen Detroit

0:17 min, vom 18.4.2013

Sven Bärtschi konnte sich dank des Assists zu Calgarys Führungstreffer durch Lee Stempniak in der Partie gegen Detroit im 3. Spiel in Folge Skorerpunkte gutschreiben lassen. Für die Red Wings hingegen hatte die Niederlage Folgen: Das Team von Damien Brunner fiel aus den Playoff-Plätzen, da Columbus in Anaheim zum 5. Sieg in Folge kam und auf Platz 8 in der Western Conference kletterte.

Hiller und Sbisa nicht im Einsatz

Jonas Hiller musste bei der 2:3-Heimniederlage nach Verlängerung gegen die Blue Jackets einmal mehr mit der Rolle des Ersatztorhüters vorliebnehmen. Auch Luca Sbisa, der leicht angeschlagen war, kam nicht zum Einsatz. Das siegbringende Tor für Columbus schoss Fedor Tjutin in der 63. Minute.

Weber mit 3. Saisoneinsatz

Ein seltenes persönliches Erfolgserlebnis durfte hingegen Yannick Weber feiern. Der Berner Verteidiger kam bei der 4:6-Niederlage in Pittsburgh zum 3. Saisoneinsatz und leistete zum letzten Treffer der Canadiens 11 Sekunden vor Schluss die Vorarbeit.

Resultate