Bärtschi wechselt zu Vancouver

Sven Bärtschi hat einen neuen Arbeitgeber in der NHL: Kurz vor Ende des Transferfensters haben sich die Vancouver Canucks die Dienste des Berners gesichert.

Sven Bärtschi verlässt Calgary in Richtung Vanvouver.

Bildlegende: Auf zu neuen Ufern Sven Bärtschi verlässt Calgary in Richtung Vanvouver. Keystone

Bärtschi wechselt im Gegenzug für einen Zweitrunden-Draft nach Vancouver, wo er auf seine Schweizer Landsmänner Luca Sbisa und Yannick Weber trifft. Zuletzt stand der 22-jährige Flügelspieler in Calgary unter Vertrag. Bei den Flames war er 2011 an 13. Stelle gedraftet worden, verlor aber in der Folge immer mehr die Gunst von Trainer Bob Hartley. Zwischenzeitlich wurde er deshalb in die AHL abgeschoben. Bärtschi hat es in seinen bisherigen 66 NHL-Partien auf 28 Skorerpunkte gebracht.