Zum Inhalt springen

NHL Bärtschi wendet das Blatt für Vancouver

Der Schweizer Stürmer erzielt gegen Columbus den 1:1-Ausgleich und bringt Vancouver so auf die Siegerstrasse.

Legende: Video Aus spitzem Winkel: Bärtschi trifft zum 1:1 abspielen. Laufzeit 0:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.01.2018.

Mit seinem 9. Saisontor brachte Sven Bärtschi seine Canucks gegen Columbus zurück in die Partie. Der 25-Jährige traf im 2. Drittel in Überzahl zum 1:1. Danach waren die Kanadier nicht mehr aufzuhalten: 16 Minuten später stand es bereits 4:1 und die Partie war entschieden. Am Ende hiess es 5:2 für Vancouver.

Kein Schweizer Duell

Für Bärtschi war es im dritten Spiel des neuen Jahres das erste Tor und der erste Skorerpunkt. Er war allerdings erst am 7. Januar wieder aufs Eis zurückgekehrt. Zuvor hatte er seinem Team einen Monat lang wegen eines Kieferbruchs gefehlt.

Zu einem Schweizer Duell kam es nicht: Dean Kukan war zuvor von den Blue Jackets wieder in die AHL geschickt worden.

Malgin ohne Erfolgserlebnis

Für Denis Malgin, den zweiten Schweizer im Einsatz, endete der Spieltag mit einer Pleite. Seine Florida Panthers unterlagen Calgary mit 2:4. Daran konnte auch Malgin nichts ändern. Er blieb punktelos.