Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Bärtschi zurück in die AHL

Der Schweizer Nordamerika-Söldner Sven Bärtschi ist nach 5 Wochen bei den Calgary Flames zurück in die AHL degradiert worden. Vorerst stürmt der Langenthaler wieder für die Adirondack Flames.

Legende: Video Sven Bärtschi degradiert abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.12.2014.

Sven Bärtschi bestritt seit dem 2. November 14 Spiele für Calgary, muss jetzt aber für Mason Raymond das Feld räumen. Der Kanadier kehrt nach einer Verletzung ins Kader der Flames zurück und verdrängt den Schweizer aus dem Team zurück in die American Hockey League.

Bärtschi hatte bei seinen Auftritten lediglich 3 Assists gesammelt und wartet diese Saison weiterhin auf seinen ersten Treffer in Nordamerika.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hockeyfan, Winterthur
    ... Für Mason Raymond in die AHL zu wechseln ist keine Schande.. Der hatte letzte Saison eine starke Bilanz bei Toronto und wechselte als erhoffter Leistungsträger nach Calgary. Ich hoffe für Bärtschi dass sich bald wieder eine Gelegenheit bietet und er vielleicht mal in einer vorderen Linie zeigen kann was er drauf hat. Übrigens: Seine Assists schob er immer dem selben Spieler, der nun in der zweiten Linie spielt, wo Bärtschi für mich auch hingehört.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Raffi, asap
    Bärtschi hat auch in der 4. Linie gespielt. Knappe 10 minuten pro Spiel. Da ist Tore schießen schwierig. Diaz spielt kaum je, und sogar Hiller musste die letzten Spiele zuschauen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen