Zum Inhalt springen

NHL Brunner führt Detroit zum Sieg

Damien Brunner ist beim 4:0-Heimsieg der Detroit Red Wings gegen Phoenix zum besten Spieler der Partie gewählt worden. Der ehemalige EVZ-Stürmer verbuchte ein Tor und einen Assist und beendete damit eine knapp dreiwöchige Durststrecke.

Legende: Video NHL: Skorerpunkte von Damien Brunner abspielen. Laufzeit 0:23 Minuten.
Vom 23.04.2013.

Bereits in der 3. Minute lieferte Brunner den Assist zum ersten Treffer von Johan Franzen im Powerplay. 36 Sekunden vor der ersten Pause sorgte der Schweizer mit seinem 12. Saisontor für die 2:0-Führung. Zuletzt hatte Brunner am 1. April beim 3:2-Heimsieg gegen Colorado Avalanche getroffen. Neben dem 27-Jährigen hatten Doppeltorschütze Franzen und Torhüter Jimmy Howard (34 Paraden) grossen Anteil am Sieg.

Detroits Playoff-Chancen intakt

Dank dem Erfolg über Phoenix hält Detroit die Chancen auf die 22. Playoff-Teilnahme in Folge aufrecht. Der elffache Stanley-Cup-Gewinner liegt im Westen bei einem Spiel weniger nur noch einen Punkt hinter dem achtplatzierten Columbus.

Anaheim siegt ohne Hiller

Mit einem 3:0-Sieg bei den Edmonton Oilers sicherten sich die Anaheim Ducks den Titel in der Pacific Divison. Die Kalifornier, die ohne Torhüter Jonas Hiller und den weiterhin verletzten Luca Sbisa antraten, können in der Western Conference zudem nicht mehr von Platz 2 hinter den Chicago Blackhawks verdrängt werden.