Brunner mit Tor bei Red-Wings-Sieg

Die Detroit Red Wings haben die Viertelfinal-Serie gegen die Chicago Blackhawks dank einem 4:1-Auswärtssieg ausgleichen können. Anteil am Erfolg hatte auch der Schweizer Damien Brunner.

Damien Brunner, der zum besten Spieler der Partie gekürt wurde, erzielte kurz nach der 2. Drittelspause den wichtigen Ausgleichstreffer. Der Stürmer war damit zum 4. Mal in diesen Playoffs erfolgreich.

Nachdem Brendan Smith in der 37. Minute die erstmalige Führung für Detroit erzielte, machten Johan Franzen (48.) und Valtteri Filppula (53.) im 3. Drittel alles klar. Patrick Kane hatte die Gastgeber nach einer Viertelstunde in Front geschossen.

Detroit mit zwei Heimspielen

Damit steht es in der Viertelfinal-Serie 1:1 unentschieden, das nächste Spiel erfolgt in der Nacht auf Montag. Die Red Wings geniessen nach zwei Auswärtsspielen nun zwei Mal in Folge Heimrecht.

Resultate