Brunner-Show gegen Vancouver

Damien Brunner ist bei Detroits 8:3-Heimsieg gegen die Vancouver Canucks zur Hochform aufgelaufen. Der Schweizer Stürmer war mit 2 Treffern und 2 Assists massgeblich am Erfolg beteiligt.

Video «NHL: Brunners Tore gegen Vancouver» abspielen

NHL: Brunners Tore gegen Vancouver

0:30 min, vom 25.2.2013

Die Detroit Red Wings machten bis zur 23. Minute gegen die Vancouver Canucks zweimal einen Rückstand wett, ehe Henrik Zetterberg das Heimteam erneut in Führung schoss.

Brunner bereits mit 10 Treffern

Danach folgte der grosse Auftritt von Damien Brunner. 42 Sekunden vor Ablauf des Mittelabschnitts traf der 26-Jährige zum 5:3. Der Schweizer reagierte in Überzahl nach einem Abpraller am schnellsten. 10 Minuten vor Schluss doppelte er mit einem verdeckten Handgelenkschuss zum 6:3 nach.

Für Brunner waren es bereits die Saisontore Nummer 9 und 10 in 19 Partien. Nur 6 Spieler haben in der besten Eishockey-Liga der Welt mehr Treffer erzielt als der Schweizer Internationale. Brunner steuerte ausserdem die entscheidenden Pässe zum 3:3 und zum 8:3-Endstand bei.

Viel Lob von Zetterberg

Brunner wurde für seinen Auftritt zum drittbesten Akteur der Partie gewählt. Zetterberg, der während des Lockouts mit Brunner beim EVZ stürmte, hatte für seinen Sturmpartner viel Lob übrig: «Es ist erstaunlich. Er steht immer am richtigen Ort und findet meistens den Weg ins Tor. Er arbeitet sehr hart und es macht Spass, seine Fortschritte mitzuverfolgen.»

Brunner selbst zeigte sich nach der Partie gewohnt bescheiden. «Mit Zetterberg, Pawel Datsjuk oder Niklas Kronwall in einer Reihe kriegst du immer Chancen, um zu treffen. Diese Möglichkeiten muss man einfach nutzen.»

Islanders verspielen Vorsprung

Eine Niederlage setzte es hingegen für Mark Streit mit seinen New York Islanders ab. Die «Isles» unterlagen den Carolina Hurricanes trotz 2:0-Führung bis zur 39. Minute mit 2:4.

Einen weiteren Erfolg feiern konnten Jonas Hiller und Luca Sbisa mit Anaheim. Die Ducks setzten sich nach 0:2-Rückstand gegen Colorado Avalanche mit 4:3 nach Verlängerung durch. Für Anaheim war es bereits der 6. Sieg in Folge - jedesmal gewannen die Kalifornier nach einem Rückstand.

Resultate