Brunner trifft bei Devils-Niederlage

Damien Brunner hat bei der 2:3-Heimniederlage der New Jersey Devils nach Penaltyschiessen gegen die Dallas Stars sein 1. Saisontor erzielt. Der Stürmer wurde zum besten Spieler der Partie gewählt.

Damien Brunner im Dress der New Jersey Devils.

Bildlegende: Überzeugend Damien Brunner zeigte eine starke Leistung. EQ Images/Archiv

Brunner rettete die New Jersey Devils mit seinem Treffer in der 49. Minute in die Verlängerung. Mit seinem 1. Saisontor im 5. Einsatz krönte der Zürcher eine starke Leistung, die ihm die Auszeichnung zum besten Spieler der Partie eintrug.

Im Penaltyschiessen erwies sich Dallas als effizienter. Während bei New Jersey Mike Cammalleri und Jaromir Jagr scheiterten, trafen Jason Spezza und Jamie Benn für die Stars.

Schwarzer Abend für Sbisa

Luca Sbisa und Yannick Weber mussten sich mit den Vancouver Canucks auswärts Colorado Avalanche mit 3:7 geschlagen geben. Einen schwarzen Abend erlebte dabei vor allem Sbisa. Der Verteidiger verzeichnete eine Minus-5-Bilanz. Goalie Reto Berra war bei Colorado nur Ersatz.

Resultate