Brunner überzählig, Streit mit Assist

Damien Brunner musste den 2:1-Overtime-Sieg seiner New Jersey Devils über Los Angeles von der Tribüne verfolgen. Dafür kommen die Philadelphia Flyers immer besser in Fahrt: Beim 4:1-Sieg gegen die Buffalo Sabres steuerte Mark Streit 1 Assist bei.

Damien Brunner wurde nach zuletzt schwachen Auftritten auf die Tribüne verbannt.

Bildlegende: Keine Eiszeit Damien Brunner wurde nach zuletzt schwachen Auftritten auf die Tribüne verbannt. EQ Images

Damien Brunner blickt harten Zeiten entgegen: Nach zuletzt 10 punktelosen Spielen in Serie wurde er von Coach Peter DeBoer nicht mehr aufgeboten. Seine New Jersey Devils gewannen trotz eines Schussverhältnisses von 15:35 mit 2:1 nach Verlängerung.

Streit und Josi siegreich

Nach einem harzigen Saisonstart befinden sich die Philadelphia Flyers in einem Zwischenhoch: Mit 5 Siegen und 11 Punkten aus den letzten 6 Spielen scheinen die Anfangsschwierigkeiten allmählich überwunden zu sein. Mark Streit erhielt 19:52 Minuten Eiszeit und verliess das Eis mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Roman Josi kam beim 4:2-Sieg seiner Nashville Predators über die Toronto Maple Leafs zu 25:45 Minuten Eiszeit und war mit 4 Torschüssen ein Aktivposten seiner Mannschaft.

Resultate