Calgary dank «Johnny Hockey» zum Heimsieg-Rekord

Die Calgary Flames haben im Alberta-Derby gegen die Edmonton Oilers einen 5:3-Heimsieg und damit den 11. Heimsieg in Serie gefeiert. Nur beschränkt Freude daran konnte Jonas Hiller haben: Der Appenzeller Keeper war zum 6. Mal in Folge Ersatz.

Johnny Gaudreau wird von Teamkollegen beglückwünscht.

Bildlegende: Matchwinner Der 22-jährige Johnny Gaudreau (rechts) erzielte gegen Edmonton zwei Tore. Reuters

Anstelle von Hiller stand Karri Rämö zwischen den Pfosten. Der Finne, der am 21. Oktober auf die Waivers-Liste gesetzt worden war und vorübergehend in der AHL spielte, kassierte im 1. Drittel zwei Treffer zum 0:2.

Mit 3 Toren zwischen der 33. und 40. Minute drehten die Flames die Partie. Das Game-Winning-Goal erzielte Johnny Gaudreau. Der nur 1,75 m grosse Flügel mit dem Übernamen «Johnny Hockey» hatte bereits den 1. Calgary-Treffer erzielt.

Niederlage für die Flyers

Die Philadelphia Flyers verloren bei den Anaheim Ducks nach einer 2:1-Führung 2:4 und belegen in der Metropolitan Division lediglich den 6. Platz. Mark Streit wird nach seiner Operation vor 6 Wochen am Mittwoch im Auswärtsspiel gegen die San Jose Sharks zurückerwartet.

Zatkoff glänzt und verliert

Pittsburghs Keeper Jeff Zatkoff zeigte gegen die Winnipeg Jets eine Super-Parade, konnte die 0:1-Niederlage aber nicht abwenden.

Resultate