Calgary weiter, Vancouver und Nashville out

Schwarzer Schweizer NHL-Abend: Jonas Hiller hat mit den Calgary Flames gegen Vancouver zwar die Viertelfinals erreicht, wurde aber nach einem miserablen Start ausgewechselt. Auf der Gegenseite schieden gleich drei Schweizer aus. Auch für Roman Josi ist die NHL-Saison beendet.

Jonas Hiller kassiert einen Treffer von Vancouver

Bildlegende: Ausgewechselt Nach 2 frühen Gegentoren war der Arbeitstag für Jonas Hiller jäh beendet. Reuters

Kein Grund zum Jubeln bei Jonas Hiller: Der Keeper der Calgary Flames steht zwar in den Viertelfinals, hat beim letzten Spiel in der Serie gegen Vancouver aber einen schwarzen Abend eingezogen. Hiller liess 2 der ersten 3 Schüsse passieren und wurde nach nur 7 Minuten ausgewechselt. Verteidiger Raphael Diaz war erneut überzählig.

Noch schlechter lief es seinen Landsleuten auf der Gegenseite: Für Luca Sbisa, Yannick Weber und Sven Bärtschi bei Vancouver ist die Saison nach der Niederlage beendet. Sbisa feierte mit seinem 1. Playoff-Treffer zum 4:3 immerhin einen persönlichen Erfolg. Danach setzte Calgary im letzten Drittel aber zur Aufholjagd an und drehte die Partie bis zum 7:4-Endstand zu ihren Gunsten. Die Flames erreichen damit erstmals seit 11 Jahren die Viertelfinals und treffen dort mit den Anaheim Ducks ausgerechnet auf Hillers Ex-Klub.

Auch Josi ausgeschieden

Marathon-Mann Roman Josi führte seine Nashville Predators mit 27:27 Minuten Eiszeit auch im 6. Spiel gegen die Chicago Blackhawks an, muss nun aber ebenso die Segel streichen. Chicago gewann die Partie dank einem späten Treffer von Duncan Keith mit 4:3 und entschied die Serie mit 4:2.

Bei der WM dabei?

Das Ausscheiden der Schweizer sorgt im Hinblick auf die Weltmeisterschaft auch für Hoffnung bei Schweizer Eishockey-Fans. Josi, Sbisa, Weber und der bei Nashville meist überzählige Kevin Fiala könnten für die WM in Prag zur Nationalmannschaft hinzustossen. Einzig Bärtschi steht Glen Hanlon nicht zur Verfügung: Er wird seine Saison in der AHL bei den Utica Comets fortsetzen.

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgenbulletin, 26.4.2015, 8:10 Uhr

Resultate