Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Canadiens gewinnen auch ohne Price

Die Montreal Canadiens sind auch ohne Stammgoalie Carey Price erfolgreich. Mit Ersatzmann Mike Condon gewannen die «Habs» zu Hause gegen die Winnipeg Jets 5:1 und führen die Liga weiterhin souverän an.

Montreal-Goalie Mike Condon pariert
Legende: Mike Condon Der «Habs»-Keeper macht gegen die Winnipeg Jets eine gute Figur. Keystone

Zum 2. Mal in Folge stand Mike Condon bei den Montreal Canadiens zwischen den Pfosten – beide Spiele gewannen die «Habs». Bereits beim 6:2-Sieg bei den Calgary Flames am Freitag musste der Ligaprimus verletzungsbedingt auf Stammgoalie Carey Price verzichten.

Montreal nicht zu stoppen

Der 25-jährige Ersatzmann hat damit ein starkes Zeichen gesetzt. Im Umfeld der Canadiens wurden zuvor Zweifel laut, ob auch ohne «Lebensversicherung» Carey Price Siege eingefahren werden können. Mit 9 Erfolgen zum Auftakt hatte Montreal einen perfekten Saisonstart hingelegt.

Bei seinem Debüt im heimischen Bell Center schrammte Condon nur knapp an einem «Shutout» vorbei. Rund 6 Minuten vor Spielende erzielte Chris Thorburn den Ehrentreffer für die Gäste (1:5).

Nashville verliert erneut

Trotz eines Assists von Roman Josi (zum 1:3) verlor Nashville auswärts gegen Anaheim 2:4. Erstmals in dieser Saison mussten die Predators 2 Niederlagen in Folge einstecken.

Josis Assist im Powerplay

Schweizer Spieler im Einsatz 02.11.


Gegner
EZ+/–STA
Josi (Nashville)
Anaheim (a/2:4)
23:440
10
1

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.