Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Carolina hat Spass Zuerst ein krummes Ding, dann der Bowling-Jubel

Die Carolina Hurricanes erzielen gegen Buffalo ein kurioses Tor und sind nach dem 4:3-Heimsieg in Feierlaune.

Legende: Video Das kuriose Tor von Carolinas Ferland abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.01.2019.

Carolinas Micheal Ferland staunte nach dem Spiel selbst über sein Kunststück. «Ich habe einfach versucht, den Puck ins Netz zu befördern. Der Abpraller war ungewollt, aber er war gut», kommentierte er die Szene des Abends.

Beim 1:0 der Hurricanes wehrte Buffalo-Goalie Carter Hutton den Puck zwar ab. Die Scheibe landete aber zunächst auf dem Tornetz und sprang von dort zurück in Huttons Kasten. Ferland avancierte später zum Mann des Spiels, er steuerte zum 4:3-Heimsieg Carolinas noch 2 Assists bei.

Der spezielle Jubel der Hurricanes nach Matchende: Captain Justin Williams benutzte seine Teamkollegen als Bowlingkegel und räumte diese mit seinem Helm ab.

Legende: Video Carolinas Bowling-Jubel abspielen. Laufzeit 00:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.01.2019.

Die weiteren Geschichten des NHL-Abends:

  • Niederlage für Malgin: Die Florida Panthers verloren in Calgary 3:4. Denis Malgin kam zwar auf 18:13 Minuten Eiszeit, blieb jedoch ohne Skorerpunkt.
  • Ducks im Tief: Trotz einer 3:0-Führung gegen Pittsburgh musste sich Anaheim mit 4:7 geschlagen geben. Es war bereits die 10. Niederlage in Folge für die Kalifornier. Jake Guentzel gelang ein Hattrick für die Penguins.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Heute haben Dadonov und Malgin die Linien gewechselt. Malgin durfte also wieder in den Top6 spielen. Beim Tor von Hoffman hätte er eigentlich einen halben Assist verdient. War es doch Malgin der sehr gut foregecheckt hat und damit den Fehlpass des Gegners provozierte. Die Panthers waren wieder so Nahe dran bei einem starken Gegner. Und wieder verloren. Schade. 3 OT Niederlagen ist alles was die Enten in den letzten 10 Sp. erreicht haben. Mir tut einfach der Goalie leid. Gibson, home alone.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen