Zum Inhalt springen

NHL Chicago löst Playoff-Ticket - Bärtschi zurück in der NHL

Die Chicago Blackhawks haben dank einem 5:3-Sieg gegen Nashville im Westen das erste Playoff-Ticket gelöst. Anaheim gewann ohne Jonas Hiller gegen Los Angeles und die Calgary Flames haben Sven Bärtschi ins NHL-Kader zurückgeholt.

Obwohl die Predators nicht mit der Pace der Blackhawks (Schussverhältnis 22:40) mithalten konnten, konnten sie das Spiel resultatmässig lange ausgeglichen gestalten und gingen im 3. Drittel gar durch David Legwand 3:2 in Führung. Chicagos Captain Jonathan Toews brachte die Gastgeber aber mit einem Tor und einem Assist zurück auf die Siegesstrasse. Kurz vor Schluss traf Patrick Kane ins leere Tor zum Schlussstand von 5:3.

Hiller nur Ersatz

Die Anaheim Ducks setzten sich im kalifornischen Duell gegen die Los Angeles Kings mit 4:3 durch. Trotz dreimaliger Führung wurde der Sieg erst im Penaltyschiessen bewerkstelligt. Dabei erhielt Viktor Fasth im Tor der Ducks den Vorzug gegenüber Jonas Hiller.

Bärtschi zurück in der NHL

Bei den Calgary Flames wurde Sven Bärtschi vom Farmteam wieder ins Kader der NHL-Mannschaft berufen. Der 20-jährige Flügelstürmer spielte bereits die ersten 10 Saisonspiele bei den Flames, ehe er er aufgrund einer Hüftbeuger-Verletzung 11 Spiele verpasste und darum in die AHL zu Abbotsford Heat abgeschoben wurde.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.