Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Columbus-Serie reisst im 17. Spiel – Spektakel in San Jose

Nach 16 Siegen in Serie haben die Washington Capitals die Siegesserie der Columbus Blue Jackets beendet. Einen spektakulären 5:4-Sieg feierte Nino Niederreiters Minnesota gegen San Jose.

Columbus-Keeper Sergei Bobrovsky.
Legende: Erwischte keinen guten Abend Columbus-Keeper Sergei Bobrovsky. Keystone
  • Columbus verpasst die Egalisierung des NHL-Rekords für die längste Siegesserie
  • Minnesota dreht die Partie gegen San Jose mit 3 Treffern innert 5 Minuten
  • Kevin Fiala verbucht beim 6:1-Kantersieg von Nashville seinen 3. Saisonassist.

Die Blue Jackets erwischten keinen guten Abend, allen voran Keeper Sergei Bobrovsky. Nach 12 Minuten lag Columbus bereits 0:2 zurück, nach 37 Minuten hiess es 0:4.

Nach dem 5. Gegentreffer knapp 5 Minuten vor Schluss räumte der Blue-Jackets-Schlussmann seinen Kasten, die Partie war aber längst entschieden. Das Team von John Tortorella verpasste es damit, den NHL-Rekord der Pittsburgh Penguins zu egalisieren. Diese hatten im Frühjahr 1993 17 Siege aneinandergereiht.

Legende: Video Minnesotas 3 Treffer zur Wende abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.01.2017.

Spektakel-Sieg von Minnesota

Hoch zu und her ging es im Schweizer Duell zwischen den San Jose Sharks und den Minnesota Wild. Das Team von Nino Niederreiter lag in Kalifornien 0:2 und 2:4 in Rückstand, drehte die Partie aber mit drei Treffern zwischen der 46. und 51. Minute zu seinen Gunsten.

Niederreiter verbuchte beim zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2 seinen 15. Assist der Saison. Bei den Sharks kamen Timo Meier und Mirco Müller zum Einsatz, blieben aber ohne Skorerpunkte.

Fiala-Assist bei Nashvilles Kantersieg

Einen klaren Auswärtserfolg feierten die Nashville Predators gegen Tampa Bay. Kevin Fiala realisierte beim 6:1-Sieg einen Assist, Roman Josi verliess das Eis mit einer starken Plus-3-Bilanz. Matchwinner für die Predators war Colton Sissons, der gleich dreimal traf.

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Freitag


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Josi (Nashville)
Tampa Bay (a/6:1)
23:110
0
1
3
Fiala (Nashville)
Tampa Bay (a/6:1)17:4601
1
2
Weber (Nashville)
Tampa Bay (a/6:1)15:180001
Niederreiter (Minnesota)
San Jose (a/5:4)
16:38
0
1
2
2
Timo Meier (San Jose)
Minnesota (h/4:5)
16:04
0
0
3
0
Mirco Müller (San Jose)
Minnesota (h/4:5)14:34
0
0
0
0

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 08:00 Uhr, 06.01.2017

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (R.)
    Was fuer ein spekatkulaeres letztes Drittel. Vom 1:2,ueber den Ausgleich zum 2:4 und wieder zum Ausgleich,bis Koivu dann in der 11.min. des Drittels bereits den GW machte. Nachdem der Coach im 3. Drittel die Linien umgestellt hatte lief es auf einmal. El Nino spielte ab dann mit Parise und Staal. Meier spielte heute das ganze Spiel mit Thornton und Pavelski in der 1. Linie!! Der tritt mit einem Selbstbewusstsein auf wie ein Routinier. Er scheut keinen Zweikampf,sucht den Abschluss. Beeindruckend
    Ablehnen den Kommentar ablehnen