Damien Brunner schiesst Detroit zum Sieg

Die Detroit Red Wings haben die Playoff-Serie gegen die Anaheim Ducks zum 2:2 ausgeglichen. Damien Brunner erzielte den 3:2-Siegtreffer in der 16. Minute der Verlängerung.

Video «Brunner schiesst Detroit zum Sieg («sportaktuell»)» abspielen

Brunner schiesst Detroit zum Sieg («sportaktuell»)

0:30 min, vom 7.5.2013

Jonas Hiller im Tor der Ducks wehrte zunächst gegen den solo durchbrechenden Gustav Nyqvist ab. Gegen Damien Brunners Nachschuss war der Schweizer Nati-Goalie aber machtlos. Es war Brunners 2. Playoff-Treffer.

Der Ex-Zuger wurde zum besten Spieler der Partie gewählt, obwohl er insgesamt nur gut 11 Minuten auf dem Eis stand. Er rehabilitierte sich auch für seinen Fehler in Spiel 3, als er durch einen Puckverlust Ryan Getzlafs Shorthander zum vorentscheidenden 0:2 ermöglichte. «Meine Teamkollegen haben mich danach wieder aufgebaut. Nun bin ich einfach glücklich, dass es in Spiel 4 so rausgekommen ist», so Brunner.

Anaheim führte zweimal

Auf der Gegenseite wurde Hiller für eine starke Leistung (46 parierte Schüsse) nicht belohnt. Anaheim hatte zweimal eine Führung aus der Hand gegeben. Nach David Steckels 2:1 in der 51. Minute dauerte es nur 167 Sekunden, ehe Pawel Datsjuk für Detroit ausglich und die Overtime erzwang. Anaheims Luca Sbisa stand sowohl beim Gegentor zum 2:2 als auch bei Brunners Siegtor auf dem Eis. Spiel 5 findet am Mittwoch in Anaheim statt.

Resultate