Die grosse Show des Roman Josi

Der Schweizer Verteidiger war die dominierende Figur beim 3:2-Sieg seiner Nashville Predators bei den Boston Bruins.

Video «Eishockey: NHL, Boston-Nashville» abspielen

Die grosse Show von Josi bei Boston-Nashville

0:56 min, vom 8.12.2015

Zwei Tore erzielt, einen Faustkampf gewonnen und zum besten Spieler der Partie gewählt: Roman Josi hat dem 3:2-Erfolg seiner Nashville Predators bei den Boston Bruins ganz deutlich seinen Stempel aufgedrückt.

Nashville dominierte die Partie klar, was das Schussverhältnis von 33:17 zugunsten der Gäste verdeutlicht. Trotzdem mussten die Predators zweimal einem Rückstand nachrennen, glichen dank den Toren von Josi jedoch zweimal wieder aus.

«  Hoffte, dass etwas Gutes geschieht »

Roman Josi

Das 1:1 gelang dem 25-jährigen Berner kurz vor der ersten Pause im Powerplay. Josi verwertete ein Zuspiel von Mike Ribeiro mit einem Handgelenkschuss ins hohe Eck. Beim 2:2 fing Josi an der gegnerischen blauen Linie einen Befreiungsversuch von Zdeno Chara ab und liess anschliessend die gesamte Boston-Defensive inklusive Goalie Jonas Gustavsson aussteigen.

Josis Energieanfall zum 2:2

«Ich hatte viel Platz. Chara verlor nach seinem Klärungsversuch die Position und ich hatte freie Bahn zum Tor», erklärte Josi Traumtor. «Ich habe mich schnell entschieden, aufs Tor zu ziehen und hoffte, dass etwas Gutes geschehen würde.» Noch besser kam es für Nashville 5 Minuten vor Schluss: Beim Siegtor des Schweden Viktor Arvidsson leitete Josi den Angriff in der Verteidigungszone ein.

Auch den Faustkampf gewonnen

Für weitere Unterhaltung hatte der Schweizer zu Beginn des zweiten Spielabschnitt gesorgt, als er sich nach einem Rencontre in der Ecke mit dem Kanadier Brad Marchand einen Faustkampf lieferte. Josi ging auch in diesem Duell als Sieger hervor.

Schweizer Feldspieler im Einsatz


Gegner
EZ+/–STA
Josi (Nashville)
Boston (a/3:2)
22:050
4
2
0
Bärtschi (Vancouver)
Buffalo (h/5:2)
11:020200
Niederreiter (Minnesota)
Colorado (a/1:2 nV)
17:20-1100

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 08.12.2015, 07:00 Uhr

Vermin zurück in die AHL

Das Gastspiel von Joël Vermin in der NHL ist vorerst beendet. Tampa Bay schickt den 23-jährigen Berner zurück zum Farmteam Syracuse, wo er seit Saisonstart in 12 Spielen 10 Punkte erzielte. Vermin kam zu 5 Einsätzen für Tampa Bay (1 Assist).