Zum Inhalt springen

NHL Die Sedin-Zwillinge können es noch immer

Das schwedische Brüderpaar zeigt gegen die Calgary Flames wieder einmal sein Können. Roman Josi und Co. feiern mit Nashville einen Auswärtssieg.

Henrik und Daniel Sedin bejubeln einen Treffer.
Legende: Bekanntes Bild Henrik und Daniel Sedin bejubeln einen Treffer. EQ Images

Die Schweizer Eishockey-Fans erinnern sich noch genau: 2013 standen die Sedin-Zwillinge bei der WM in Stockholm dem Gold-Gewinn der Nati im Weg.

Heuer haben Daniel und Henrik ihre besten Tage wohl hinter sich. Beide haben in der bisherigen NHL-Saison erst 8, respektive 5 Skorerpunkte gesammelt. Gegen die Calgary Flames liess das 37-jährige Brüderpaar seine Klasse aber wieder einmal aufblitzen. Das Duo zeigte eine Zwei-gegen-Eins-Situation aus dem Lehrbuch und sorgte für den 5:3-Schlussstand.

Der aktuell beste Schweizer NHL-Skorer Sven Bärtschi blieb für einmal ohne Skorerpunkt.

Schweizer Trio überzeugt

Nashville mit Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala feierte bei den Columbus Blue Jackets einen 3:1-Auswärtssieg. Verteidiger Matt Irwin, Calle Jarnkrok und Viktor Arvidsson erzielten die Treffer für die Predators.

Fiala verbuchte beim 2:1 von Jarnkrok einen Assist und damit seinen 7. Skorerpunkt in der laufenden Saison. Captain Josi stand mit 26:33 Minuten von allen Feldspielern am längsten auf dem Eis.

Die weiteren Schweizer:

  • Nico Hischier und Mirco Müller verloren mit den New Jersey Devils vor heimischem Publikum gegen Liga-Leader St. Louis mit 1:3. Hischier kassierte bereits nach 36 Sekunden eine Zweiminuten-Strafe.
  • Luca Sbisa unterlag mit den Vegas Golden Knights bei den Montreal Canadiens mit 2:3. Der Schweizer Verteidiger stand gut 20 Minuten auf dem Eis.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 8.11.2017, 8:06 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Chreis 9)
    "Die Sedin-Zwillinge können es noch immer". Ha ha, genau das habe ich auch gedacht nach dem Treffer. Und Vanek übrigens auch, der hat heute bereits sein fünftes Tor erzielt. Macht momentan richtig Spass den Canucks beim spielen zuzusehen. Ich geniesse das einfach mal, solange es anhält. Vegas hat leider auch das 6. away Spiel verloren. War aber wieder ganz eng. In den letzten 2 Minuten hat es aber so richtig gebrannt vor dem Tor der Habs. Der neue Goalie liess sich leider nicht mehr bezwingen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen