Durststrecken beendet: Hiller hält dicht, Streit trifft

In der NHL haben 2 Schweizer Grund zur Freude gehabt: Calgary-Goalie Jonas Hiller feierte bei seinem Comeback einen Shutout. Verteidiger Mark Streit schoss für Philadelphia den Siegtreffer.

Quelle: nhl.com

Nach einmonatigem Reservisten-Dasein erhielt Jonas Hiller in der NHL wieder einmal das Vertrauen von seinem Coach Bob Hartley. Und der Appenzeller Goalie liess sich den fehlenden Matchrhythmus nicht anmerken: Er verhalf den Calgary Flames zu einem klaren 6:0-Erfolg über die Florida Panthers.

Hiller lobt Vorderleute

Die Entscheidung fiel bereits im Startdrittel, das die Flames mit 4:0 für sich entschieden. Hiller musste für seinen 1. Saison-Shutout (und den 23. in seiner Karriere) indes nur 15 Schüsse abwehren.

«Manchmal ist es einfacher, wenn man mehr zu tun hat», meinte Hiller nach der Partie. «Aber es ist auch schön, wenn meine Vorderleute nicht viel zulassen.»

Bennett trifft vierfach

Der andere Matchwinner neben dem Schweizer war der 19-jährige Sam Bennett. Der Teenager erzielte nicht weniger als 4 Tore. «Er hat heute bewiesen, dass er eine grosse Rolle in dieser Liga spielen kann», lobte Hiller.

Streit lässt Flyers jubeln

Entscheidenden Anteil am 3:2-Heimsieg der Philadelphia Flyers gegen die Boston Bruins hatte Mark Streit. Der Berner Verteidiger, der seinen 6. Match seit seiner 6-wöchigen Verletzungspause bestritt, schoss in der 52. Minute den Treffer zum 3:2 für sein Team. Letztmals hatte Streit am 12. April 2014 ein «Game-Winning-Goal» erzielt.

Schweizer Spieler im Einsatz


Gegner
EZ+/–STA
Streit (Philadelphia)
Boston (h/3:2)19:04211

Gegner
P/S
Fangquote



Hiller (Calgary)
Florida (h/6:0)
15/15
100 Prozent
---

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 14.1.16, 08:00 Uhr

Resultate

Fiala vor Comeback?

Kevin Fiala steht vor seiner Rückkehr in die NHL. Der 19-jährige St. Galler wurde von den Nashville Predators aus der AHL heraufbeordert. Er dürfte in der Nacht auf Freitag gegen die Winnipeg Jets zu seinem 1. NHL-Einsatz der Saison kommen. Fiala hatte in der Vorsaison 2 Partien für Nashville bestritten.