Eishockey-News: Josi verpasst Sprung ins Allstar-Team knapp

Roman Josi ist von NHL-Journalisten zum fünftbesten Verteidiger der vergangenen Saison gewählt worden. Und: Sven Bärtschi dürfte bald einen neuen Vertrag bei den Vancouver Canucks unterschreiben.

Roman Josi

Bildlegende: Gehört zu den Top-Verteidigern der NHL Roman Josi. EQ Images

Als fünftbester NHL-Verteidiger verpasste Roman Josi den Sprung in eines der beiden All-Star-Teams nur knapp. Höher als der Schweizer in Diensten der Nashville Predators wurden Erik Karlsson (Ottawa Senators), P.K. Subban (Montreal Canadiens), Drew Doughty (Los Angeles Kings) und Teamkollege Shea Weber, mit dem Josi bei Nashville eine Verteidigungslinie bildet, eingestuft. Hinter sich liess der Berner dagegen Duncan Keith (Chicago Blackhawks), den MVP der Playoffs.

Die Vancouver Canucks behalten die Rechte an Sven Bärtschi. Der 22-Jährige erhielt von den Kanadiern ein so genanntes qualifizierendes Angebot. Vancouver hatte Bärtschi Anfang März von den Calgary Flames getradet. In der Folge spielte der 2011 als Nummer 13 gedraftete Schweizer vorwiegend in der AHL für die Utica Comets, mit denen er den Playoff-Final erreichte. Beim Farmteam erzielte er in 36 Spielen je 15 Tore und Assists. Für die Canucks war Bärtschi in drei Einsätzen zweimal erfolgreich.