Emotionale Premiere für die Golden Knights

Die Vegas Golden Knights haben in der Nacht auf Mittwoch das allererste Heimspiel seit der Gründung der Franchise ausgetragen. Die Premiere stand ganz im Zeichen des Terrorakts vom 1. Oktober.

Video «Stark und bewegend: Der erste Heimauftritt von Las Vegas» abspielen

Das 1. NHL-Spiel in Las Vegas

0:55 min, vom 11.10.2017

  • 5:2-Sieg über Arizona: Die Vegas Golden Knights gewinnen das 1. NHL-Heimspiel der Klubgeschichte
  • Luca Sbisa liefert den Assist zum 1:0
  • Vor der Partie wurde eine Zeremonie zum Gedenken der Opfer von der Schiesserei durchgeführt

Sbisa läuft mit Polizist aufs Eis

Rund 25 Minuten dauerte die Zeremonie, bevor das allererste Heimspiel der Vegas Golden Knights gestartet wurde. Unter anderem liefen alle Spieler (Sbisa mit einem Polizisten), die Trainer und der General Manager mit einem Helfer des Ereignisses vom 1. Oktober an ihrer Seite aufs Eis. Auf allen Einlaufshirts stand «Vegas strong» statt den Namen des Spielers.

«  Diese Leute sind die wahren Helden. »

Luca Sbisa

«Mit der Zeremonie wollten wir den Leuten danke sagen, die geholfen haben», sagte Luca Sbisa im Anschluss an die Partie. «Es war ein spezieller Abend. Diese Menschen sind die wahren Helden.» Bei der Schiesserei an einem Musikfest haben am 1. Oktober 58 Leute ihr Leben verloren.

1. Tor nach 151 Sekunden

Danach wurde die 1. NHL-Partie in Las Vegas gestartet. Und die Golden Knights brauchten gegen Arizona keine Anlaufzeit. Nach 151 Sekunden ging das Heimteam in Führung. Sbisa konnte sich nach einem Puckgewinn den 2. Assist der Saison gutschreiben lassen.

«  Wir müssen einfach schauen, dass wir so weitermachen. »

Luca Sbisa

Nach 11 Minuten stand es bereits 4:0, am Ende siegten die Golden Knights 5:2. Las Vegas ist damit mit 3 Siegen in 3 Partien in die Saison gestartet – das hat vorher noch keine neugegründete Franchise geschafft.

«Es war ein spezieller Abend. Die Stimmung war sensationell. 3 Spiele, 3 Siege – unser System passt. Jetzt müssen wir einfach schauen, dass wir so weitermachen», sagte Sbisa.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 11.10.2017, 06:30 Uhr

Resultate