Zum Inhalt springen

NHL Erneute Niederlage für Nashville - Kane lässt Chicago hoffen

Roman Josi hat mit den Nashville Predators auch das zweite Heimspiel verloren und in der Serie gegen die Anaheim Ducks den Ausgleich hinnehmen müssen. Ein Lebenszeichen sendete Titelverteidiger Chicago.

Weder Roman Josi(l.) noch Shea Weber können Andrew Cogliano in Schach halten.
Legende: Nicht zu stoppen Weder Roman Josi (l.) noch Shea Weber können Andrew Cogliano in Schach halten. Imago

Das Unheil nahm für Nashville bereits nach 62 Sekunden seinen Lauf. Anaheim-Captain Ryan Getzlaf brachte die Gäste nach einem Konter früh in Führung. Den Rückstand konnten die Predators im Mittelabschnitt zwar kurzzeitig wettmachen, Nate Thompson und Jamie McGinn brachten die Ducks aber noch vor der 2. Drittelspause wieder auf Kurs.

Den vierten Treffer kurz vor Schluss musste Roman Josi auf seine Kappe nehmen. Nach einem ärgerlichen Puckverlust durch den Berner Verteidiger traf Andrew Cogliano zum 4:1-Schlussresultat. In der Serie steht es damit nach je zwei Auswärtserfolgen 2:2. Das nächste Spiel findet wieder in Kalifornien statt.

(Quelle: nhl.com)

Chicago meldet sich zurück

Das vorzeitige Saisonende vorerst abgewendet haben die Chicago Blackhawks. Der Titelverteidiger gewann Spiel 5 bei den St. Louis Blues dank einem herrlichen Treffer des ehemaligen Bieler Lockout-Spielers Patrick Kane in der zweiten Verlängerung mit 4:3. In der Serie konnten die Blackhawks damit auf 2:3 verkürzen.

Künstler Kane trifft zum Sieg

(Quelle: nhl.com)

Tampa Bay reicht Minisieg

Als erstes Team für die Playoff-Viertelfinals qualifiziert hat sich Tampa Bay. Der letztjährige Finalist, bei dem die beiden Schweizer Stürmer Joel Vermin und Tanner Richard überzählig waren, verwertete gegen Detroit gleich den ersten Matchpuck. Dank einem 1:0-Heimsieg entschieden die Lightning die Serie mit 4:1 für sich.

Die Schweizer in der Nacht auf Freitag


Gegner
EZTAS+/–
Josi (Nashville)
Anaheim (h/1:4)
27:3900
2
-1
Diaz (N.Y. Rangers)
Pittsburgh (h/0:5)
überzählig




Vermin (Tampa Bay)
Detroit (h/1:0)
überzählig
Richard (Tampa Bay)
Detroit (h/1:0)überzählig

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 22:04.2016, 07:30 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber, Zürich
    Jetzt wo Kane "endlich" sein erstes Tor in den Playoffs gemacht hat, ist die Serie wieder weit offen. Obwohl St. Louis mehr aufs Tor geschossen, und generell mehr vom Spiel hatte. In der OT, welche ich noch live sehen konnte, zumindest. Da hat es noch ein paar andere meiner favorisierten Teams die momentan auch noch 1:3 hinten liegen. It ain't over till it's over. Go Wild Philly Kings. Für die Rangers sehe ich allerdings nach der 0:5 Heimschlappe wirklich schwarz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Tom Stone, Ennetmoos
      Wo schauen Sie eigentlich die Spiele? Suche seit Ewigkeiten einen guten (kostengünstigen) Anbieter. Sport 1US bringt ja nur College Basketball etc.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Chris Broski, Basel
      NHL TV (oder wie auch immer das heisst) von der offiziellen Homepage aus. Zurzeit kostet das Abo noch 25$. Damit können alle out-of-market Spiele geschaut werden, d.h. Spiele die nicht von einem lokalen Fernsehsender übertragen werden. Wenn Sie in der Schweiz sind, sind das ALLE Spiele :D (Nebenbei: die ganze Saison mit über 1'000 Spielen kostet 120$.) Let's go Pens! Geno ist in den Playoffs angekommen!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Ruedi Hammel, Zürich
      @Tom Stone NHL.com hat den besten und günstigsten Service. Informieren Sie sich dort, es lohnt sich auch nur für die Playoffs eine Abo zu lösen. @Huber Die Kings und die Hawks sollen ausscheiden, es braucht wiedermal ein neues Finale und die Kings haben mit den Sharks sicher den besseren Gegner als die Hawks! Go Pens!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von Franz Huber, Zürich
      Schön zu sehen das die Pens ausserhalb von Pittsburgh auch noch ein paar Fans haben:-) Meinen sie @Hammel das die Sharks klar stärker sind als die Blues. Wer weiss, wenn ihr Wunsch in Erfüllung geht kommt es vielleicht zu einem Aufeinandertreffen. Mal schauen ob die "Bärte" dieses Mal den Vorsprung nicht mehr hergeben. LA lag vorletzte Saison 0:3 hinten gegen die Sharks. Und letzte Saison haben sie die Playoffs verpasst als Titelverteidiger.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    5. Antwort von Dominic Ritter, Winterthur
      Sport 1 US überträgt schon NHL Spiele aber nur 1. aufs mal. Manchmal kommen auch NHL Spiele von ca 19:00 - 02:00 Uhr am Wochenende also 3 Spiele hintereinander!!! Muss man sich so um 17:00 Uhr halt schnell im Guide informieren. Ob unter der Woche auch NHL läuft weis ich nicht. Mal Informieren!!? Man kann sich die Spiele halt nicht aussuchen aber ist auf jedenfall 100 mal besser als Schweizer Eishockey. Da kommt dir CH Eishockey vor wie Junioren Eishockey!!!!!! ;-))
      Ablehnen den Kommentar ablehnen