Fiala glückt der Einstand in der NHL

Kevin Fiala hat in der besten Liga der Welt ein erfolgreiches Debüt gefeiert. Der 18-Jährige kam bei seinem ersten Einsatz für die Nashville Predators zu einem 3:2-Heimsieg gegen Montreal.

Kevin Fiala startete bei seinem Debüt für Nashville gleich mit einem Sieg.

Bildlegende: In der NHL angekommen Kevin Fiala startete bei seinem Debüt für Nashville gleich mit einem Sieg. Imago/Archiv

Wegen der verletzungsbedingten Ausfälle von Matt Cullen und Viktor Stalberg war Kevin Fiala bei Nashville zum Handkuss gekommen. Der Schweizer Erstrunden-Draft spielte bisher für das Farmteam Milwaukee Admirals in der AHL.

Einstand nach Mass für Fiala – Weber trifft für Canucks

Dem erst vierten 18-jährigen Spieler, der bei den Predators zum Einsatz kam, gelang ein erfolgreiches Debüt. Das Heimteam aus Nashville bezwang die Montreal Canadiens mit 3:2 nach Verlängerung. Fiala erhielt dabei gut 11 Minuten Eiszeit. Sein erfahrener Landsmann bei Nashville, Roman Josi, liess sich beim entscheidenden Treffer durch Filip Forsberg in der Overtime einen Assist gutschreiben.

Erfreulich verlief der Abend auch für Vancouver-Verteidiger Yannick Weber. Der Berner erzielte beim 5:2-Heimsieg der Canucks gegen die Winnipeg Jets seinen 8. Saisontreffer zum zwischenzeitlichen 2:2. Mit einem satten Schuss von der blauen Linie liess er Winnipeg-Hüter Michael Hutschinson keine Chance.

Resultate