Zum Inhalt springen

NHL Fiala krallt sich den Rekord von Streit

Kevin Fiala erzielt in der NHL für Nashville derzeit Tor um Tor. In den letzten Wochen gelang dem 21-Jährigen etwas, was vor ihm kein Schweizer geschafft hat. Auch sein Trainer ist begeistert.

Legende: Video Gegen Vancouver: Turris plus Fiala gleich Goalie-Wutausbruch abspielen. Laufzeit 00:18 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.12.2017.

Das 1. Tor eines Schweizers in der NHL geht auf das Konto von Reto von Arx (am 7.10.2000). Nino Niederreiter hat als einziger Schweizer in der besten Eishockey-Liga der Welt einen Hattrick erzielt (am 13.11.2014). Und Roman Josi hält den Rekord für die meisten Punkte eines Schweizers in einer Saison (70 Punkte 2015/16).

In den vergangenen Tagen hat sich Kevin Fiala einen «Schweizer Rekord» unter den Nagel gerissen. Zwischen dem 2. und 21. Dezember erzielte der Stürmer der Nashville Predators in jedem der 9 Spiele mindestens einen Punkt (8 Tore und 4 Assists). Das ist keinem seiner Landsmänner gelungen. Der bisherige Topwert stammt von Mark Streit aus der Saison 2007/08, der 8 Spiele lang immer gepunktet hat.

Kevin hat ein unerschütterliches Selbstvertrauen.
Autor: Peter LavioletteTrainer Nashville Predators
Fiala klatscht mit Fans ab.
Legende: Abklatschen Fiala begeistert derzeit die Predators-Fans. Imago

Fiala ist so gut im Schuss wie noch nie. Das sieht auch sein Coach so. «Sein ganzes Spiel hat sich stark verbessert. Spieler mit solchem Talent, wie es Kevin besitzt, müssen auch lernen, wie man sich durch jede einzelne Shift arbeitet. Und zwar immer auf NHL-Niveau», sagt Peter Laviolette.

Laviolette findet, dass Fiala in der letzten Saison auch die Abstecher zum Farmteam geholfen hätten: «Er ist dadurch ein besserer Spieler geworden.» Nach seinem Oberschenkelbruch im letzten Frühling sei der 21-Jährige wieder auf dem richtigen Weg. Und Fiala sei einer, auf den sie in Nashville bauen würden, so Laviolette weiter.

Folgt bald der nächste Rekord?

Geholfen hat Fiala auch der Transfer von Center Kyle Turris Anfang November von Ottawa nach Nashville. Der Kanadier harmoniert blendend mit dem St. Galler. «Beide spielen exzellent», lobt auch Laviolette.

Und so könnte es sein, dass sich Fiala bald eine nächste Schweizer Bestmarke krallt. Niederreiter erzielte im November für Minnesota in 7 Partien in Folge immer mindestens einen Treffer. Fiala steht aktuell bei 5 Spielen in Serie.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 22.12.17, 07:30 Uhr