Grosse Siege für Islanders und Canadiens

Grosser Playoff-Abend für die New York Islanders: Das Team von Mark Streit gewann bei den Pittsburgh Penguins 4:3. In der Serie steht es nun 1:1. Ebenfalls jubeln konnte Rafael Diaz mit Montreal.

Bei den «Pens» feierte Superstar Sidney Crosby nach überstandener Verletzung sein Comeback mit 2 Toren. Streit konnte sich für die Islanders, die nach 13 Minuten 1:3 in Rückstand lagen und im Mittelabschnitt eine furiose Aufholjagd starteten, zwei Assists notieren lassen.

Das entscheidende Tor gelang Kyle Okposo im Schlussdrittel. «Wir wollten beweisen, dass wir uns nicht einfach so geschlagen geben», freute sich der Stürmer. «Jetzt sind wird in der Serie drin.» Nicht dramatisieren wollte Crosby die Niederlage. «So sind Playoffs. Ich bin sicher, dass wir aus diesem Spiel lernen werden.»

Montreals Ausgleich im kanadischen Duell

Die Serie ebenfalls zum 1:1 ausgleichen konnten die Montreal Canadiens. Im 2. Heimspiel in kanadischen Duell gegen Ottawa gewannen die «Habs» mit Rafael Diaz mit 3:1. Diaz erhielt mit knapp 23 Minuten die zweitmeiste Eiszeit bei den Canadiens, bei denen Keeper Carey Price eine ausgezeichnete Leistung zeigte.