Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Hiller und Anaheim verlieren in der Overtime

Die Anaheim Ducks haben Spiel 1 der Playoff-Viertelfinalserie gegen die Los Angeles Kings zuhause mit 2:3 nach Verlängerung verloren. Goalie Jonas Hiller spielte durch und hielt 33 Schüsse, hatte bei 2 Gegentoren jedoch Pech.

Jonas Hiller schaut dem Puck nach, den Marian Gaborik soeben ins Tor gelenkt hat
Legende: Machtlos Jonas Hiller kann den Siegestreffer durch Marian Gaborik (links) nicht verhindern. Keystone

Zum Alptraum für Torhüter Jonas Hiller wurde Marian Gaborik. Der Slowake glich 7 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit zum 2:2 für die Kings aus. Hiller, der 33 Schüsse auf sein Tor hielt, musste sich zwischen den Schonern bezwingen lassen. In der Verlängerung lenkte Gaborik nach 12:07 Minuten einen Schuss von Anze Kopitar zum Siegestreffer ab. Der Puck prallte dabei via Pfosten an den Rücken von Hiller und von dort aus ins Tor.

Gaborik hatte schon das 1:0-Powerplaytor von Los Angeles in der 10. Minute vorbereitet. Matt Beleskey glich zweieinhalb Minuten später wieder aus. Der 43-jährige Finne Teemu Selänne schoss das vermeintliche Siegestor in der 49. Minute für die Ducks (ohne Luca Sbisa, überzählig).

Boston gleicht aus

Die Boston Bruins haben die Serie gegen die Montreal Canadiens dank einem 5:3-Heimsieg ausgleichen können (1:1). Der Qualifikationssieger aus dem Osten drehte dank 4 Toren im Schlussdrittel einen 1:3-Rückstand.

Marian Gaborik erzielt das 3:2 für Los Angeles

Quelle: nhl.com

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.