Josi bezwingt im Schweizer Duell Sbisa

In der NHL hat das Schweizer Duell Roman Josi - Luca Sbisa einen klaren Sieger hervorgebracht. Josis Nashville bezwang Vancouver zu Hause mit 5:1 – dank viel Anfangselan und einem Zwischenspurt im Schlussdrittel.

Josi fährt zu seinem Goalie Rinne, um abzuklatschen.

Bildlegende: Abklatschen zum Erfolg Roman Josi und Torhüter Pekka Rinne freuen sich über einen gelungenen Abend. Keystone

Die Basis zu seinem 4. Sieg in Serie legte Nashville mit einem Blitzstart. Bereits nach 7 Minuten führten die Predators mit 2:0. Nach dem Anschlusstreffer durch die Gäste (23.) fiel die Entscheidung erst im Schlussabschnitt. Innert 4:07 Minuten stellte Nashville von 2:1 auf das Schlussresultat von 5:1.

Bei den Kanadiern stand Luca Sbisa beim 0:2, 1:4 und 1:5 jeweils auf dem Eis. Vor allem beim letzten Tor im Powerplay machte der Zuger Verteidiger keine gute Figur. Yannick Weber war bei den Canucks zum 2. Mal in Folge überzählig.

Niederreiter ausser Form

Gefangen in der Negativspirale scheint Minnesota mit Nino Niederreiter. Das 2:7 gegen Pittsburgh bedeutete die 6. Niederlage in Folge. Damit rücken die Playoffs in immer weitere Ferne – der Rückstand auf den Trennstrich beträgt 8 Punkte.

Niederreiter blieb einmal mehr ohne Skorerpunkt. Der letzte Treffer des Churers liegt mittlerweile fast einen Monat zurück.

Resultate