Zum Inhalt springen

NHL Josi lanciert grosse Wende

Sämtliche eingesetzten Schweizer verlassen in der NHL das Eis als Gewinner. Roman Josi und Nino Niederreiter brillieren weiter.

Legende: Video «Josis Tore bringen den Umschwung» abspielen. Laufzeit 0:15 Minuten.
Vom 13.02.2017.

Roman Josi trug entscheidend zur Wende bei, nachdem Nashville gegen die Dallas Stars mit 0:3 (33.) in Rückstand geraten waren. Seine Tore zum 1:3 (36.) und 2:3 (41.) bildeten den Grundstein des 5:3-Heimsiegs. Josi wurde zum besten Spieler der Partie gewählt und hat nun bereits zum vierten Mal in Folge gepunktet.

Niederreiter auf Erfolgskurs

Nino Niederreiter traf beim 6:3-Erfolg der Minnesota Wild zuhause gegen die Detroit Red Wings zum 2:0. Minnesota feierte den 4. Sieg in den vergangenen 5. Spielen. Die Wild sind somit die Nummer 1 im Westen und die Nummer 2 der Liga. Nur die Washington Capitals haben mehr Punkte auf dem Konto.

Meier und Sbisa jubeln – Andrighetto fehlt

Zu Siegen kamen auch Timo Meier mit den San Jose Sharks (4:1 bei den New Jersey Devils) und Luca Sbisa mit den Vancouver Canucks (4:2 bei den Buffalo Sabres). Beide Schweizer blieben jedoch ohne Skorerpunkt. Bei den Canucks fehlte Sven Bärtschi weiterhin wegen einer Hirnerschütterung.

Sven Andrighetto war bei der 0:4-Niederlage von Montreal bei den Boston Bruins überzählig.

Niederreiter trifft im Powerplay

(Quelle: nhl.com)

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Montag


Gegner
EZTAS+/-
Josi (Nashville)
Dallas (h/5:3)28:35206+2
Weber (Nashville)
Dallas (h/5:3)10:200020
Niederreiter (Minnesota)
Detroit (h/6:3)
16:231030
Meier (San Jose)
N.J. Devils (a/1:4)14:510000
Sbisa (Vancouver)
Buffalo (a/2:4)
20:450030

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 13.2.2017, 7:00 Uhr

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.