Zum Inhalt springen

NHL Keine NHL-Spiele bis Mitte Januar

Die NHL hat alle Spiele bis zum 14. Januar abgesagt. Der Entscheid könnte noch mehr NHL-Cracks an den Spengler Cup bringen.

Leeres Stadion: Schon 625 NHL-Spiele sind abgesagt worden.
Legende: Leeres Stadion Schon 625 NHL-Spiele sind abgesagt worden. Keystone

Die Absage von weiteren zwei Wochen bedeutet, dass nun 625 Partien oder 50,8 Prozent der Regular Season abgesagt sind. Ob in dieser Saison überhaupt noch gespielt wird, erscheint immer unwahrscheinlicher.

Klubbesitzer und Spieler streiten sich seit Monaten um die Aufteilung der jährlichen Einnahmen in Höhe von 3,3 Milliarden Dollar.

Positiv für Spengler Cup?

Was in Nordamerika bereits spürbare wirtschaftliche Auswirkungen hat, könnte dem Bündner Landwassertal eine bisher nie gekannte Aufmerksamkeit bringen. 

Es ist nicht ausgeschlossen, dass zusätzliche NHL-Grössen den Weg ans Davoser Traditionsturnier finden. Bereits jetzt haben mehrere hochkarätige Spieler ihre Teilnahme zugesagt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marc, O.
    Schade, wie praktisch alle Schweizer Medien das andauerne Lockout als positiv werten, da somit der Spenglercup mit immer mehr NHL-Spielern gespickt wird. Sicherlich, der Spenglercup ist mit diesen Spielern so attraktiv wie noch selten, doch sollte man nicht vergessen, wie wichtig die NHL-Season ist, für das gesamte Eishockey und den weltweiten Sport, für die Teams, Fans und die Industrie, die Betriebe etc. in Nordamerika. Trotzdem, fröhliche Weihnachten! Ein Kanadier aus der Schweiz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen