Zum Inhalt springen

NHL Kings legen gegen Chicago vor

Die L.A. Kings haben vom Heimvorteil profitiert und Spiel 3 der Halbfinalserie gegen die Chicago Blackhawks für sich entschieden. Die Kalifornier setzten sich gegen den Titelverteidiger mit 4:3 durch.

Tyler Toffoli von den L.A. Kings ballt die Faust nach seinem Treffer, von rechts fährt Teamkollege Jeff Carter mit erhobenen Armen heran.
Legende: Rookie Tyler Toffoli feiert mit Routinier Jeff Carter seinen Treffer. Keystone

Dank dem Heimsieg gegen die Chicago Blackhawks sind die Kings in der Halbfinalserie erstmals mit 2:1 in Führung gegangen. Die Kalifornier werden auch im 4. Spiel in der Nacht auf Dienstag wieder Heimrecht haben.

Starke Linie um Jeff Carter

Den Unterschied machte nicht zum ersten Mal in diesen Playoffs die Kings-Linie mit Routinier Jeff Carter und den beiden Rookies Tanner Pearson und Tyler Toffoli auf der Flügel-Position. Carter kam auf ein Tor und zwei Assists, Toffoli und Pearson skorten je einmal.

Chicago hatte bis zur 29. Minute noch 2:1 in Führung gelegen. Carter, Toffoli und Verteidiger Drew Doughty führten mit ihren Treffern bis zur 52. Minute die Wende zu Gunsten der Kalifornier herbei.

Jeff Carters Ausgleichstreffer zum 2:2

Quelle: nhl.com