Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach der Regular Season Streit: «Hischier hat alle Erwartungen übertroffen»

10 Schweizer mit über 30 Quali-Spielen in der NHL: SRF-Experte Mark Streit nimmt die Leistungen unter die Lupe.

Nico Hischier hat in seiner ersten NHL-Saison überzeugt.
Legende: Überzeugender Einstand Nico Hischier hat in seiner ersten NHL-Saison überzeugt. Imago

Mark Streit hat sich als erster Schweizer Feldspieler in der NHL durchgesetzt. Mit über 800 Spielen in der besten Liga der Welt gilt der Berner als Wegbereiter für die nächsten Generationen. Als SRF-Experte nimmt Streit die Leistungen der 10 Schweizer mit über 30 Spielen in der «Regular Season» unter die Lupe.

Verteidiger

Roman Josi (Nashville Predators, 75 Spiele, 53 Punkte): «Er ist im Verlauf der letzten Jahre immer besser geworden, hat sich bei den Predators zu einem Teamleader gemausert. Er hat sich die Captain-Position sowie seinen guten Status in der NHL verdient.»

Legende: Video Roman Josi, der Schweizer Star in der NHL abspielen. Laufzeit 01:11 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.04.2018.

Luca Sbisa (Vegas Golden Knights; 30 Spiele, 14 Punkte): «Er hat mit seinem Team alle überrascht. Sbisa ist sehr stark in die Saison gestartet, war dann lange verletzt. Er ist seit Ewigkeiten in der NHL, gilt als Routinier und ist für Vegas sehr wertvoll.»

Yannick Weber (Nashville Predators, 47 Spiele, 5 Punkte): «Ist schon lange in Übersee, hatte es nicht immer einfach. Er ist den schwierigen Weg gegangen, hat sich durchgebissen. Wird in Nashville sehr geschätzt und macht seine Sache als 5. oder 6. Verteidiger sehr gut.»

Stürmer

Sven Andrighetto (Colorado, 50 Spiele, 22 Punkte): «Trumpfte zu Beginn der Saison stark auf, hatte dann etwas Verletzungspech. Insgesamt ein gutes Jahr, erhielt von der Organisation viel Eiszeit, viel Vertrauen.»

Legende: Video Die Fortschritte der jungen Schweizer Stürmer abspielen. Laufzeit 01:31 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.04.2018.

Sven Bärtschi (Vancouver Canucks, 53 Spiele, 29 Punkte): «Ein Skorertyp mit super Händen, unglaublich gut vor dem Tor. Er kriegt mehr Vertrauen und Eiszeit von seiner Organisation, das tut seinem Selbstvertrauen merklich gut.»

Kevin Fiala (Nashville Predators, 80 Spiele, 48 Punkte): «Hatte mit Nashville ein unglaubliches Jahr. Gehört zu den besten Torschützen der Predators. Konnte seine Karriere mit dieser Saison richtig lancieren.»

Nico Hischier (New Jersey Devils, 82 Spiele, 52 Punkte): «Er hat eine unglaubliche Rookie-Saison gespielt, hat alle Erwartungen übertroffen. Das gesamte Team von New Jersey hatte ein tolles Jahr, das man den Devils so nicht zugetraut hätte. Hischier hatte daran grossen Anteil.»

Legende: Video Das starke Rookie-Jahr von Nico Hischier abspielen. Laufzeit 00:55 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.04.2018.

Denis Malgin (Florida Panthers, 51 Spiele, 22 Punkte): «Er hatte zu Beginn etwas Mühe, kam dann immer besser in Fahrt und konnte sein Talent aufs Eis bringen. Gehört zu den jungen, hoffnungsvollen Schweizer Spielern.»

Timo Meier (San Jose Sharks, 81 Spiele, 36 Punkte): «Er hat zum ersten Mal über 20 Tore geschossen, was eine grosse Zahl ist. Hat sich in der NHL definitiv etabliert.»

Nino Niederreiter (Minnesota Wild, 63 Spiele, 32 Punkte): «Ein schwieriges Jahr mit einigen Verletzungen. Er ist sonst immer gut für 25 oder sogar 30 Tore. Minnesota hat sich als Team in den letzten Wochen enorm gesteigert und ist ein heisser Kandidat in den Playoffs.»

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgengespräch, 06.04.2018, 06:20 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von mario hellberg (fusci)
    Spannend fände ich auch noch das Alter der Spieler und das wie vielte NHL-Jahr sie dabei sind. So in etwa weiss "Mann" das ja, aber trotzdem. Mir gefällt einfach Fiala ganz toll und ich bin froh für ihn, dass es so gut gelaufen ist und wünsche mir, dass er sich noch mehr steigern kann und noch mehr durchstartet. Er hat soviel Talent und eine tolle Feintechnik. Wahr schon an der WM als Jungspunt toll mit anzusehen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser (jeani)
    Nico ist ein "Jahrhundert Talent" und ein unermüdlicher Chrampfer, hat eine eiserene Disziplin und einen Grossen Willen sich stetig zu verbessern! Chapeau dieser Junge Mann weiss was er will! Macht einfach Freude!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Marti (F Marti Matt)
      Hat hier Nolan Patrick 3mal auf Ablehnen gedrückt... !?! ;-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan von Känel (Trottel der feinen Gesellschaft)
    Es macht Freude, die Entwicklung dieser Spieler mitzuverfolgen. Der junge Hischier ist sehr beeindruckend, nicht nur weil er Tore schiesst, die man so nie von einem Schweizer gesehen hat, sondern auch, weil er mit seiner professionellen Einstellung das Optimum aus seinem unglaublichen Talent herausholen kann. Weiter so!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen