Nash jubelt trotz Rangers-Niederlage

Stanley-Cup-Finalist New York Rangers hat gegen Toronto im 3. Saisonspiel die 2. Niederlage kassiert. Rick Nash, Torschütze zum 1:1, verliess das Stadion nach 40 Minuten. Der amtierende Champion L.A. Kings feierte hingegen den 1. Saisonsieg.

Rick Nash

Bildlegende: Jubel trotz Niederlage Rick Nash trifft und wird Vater. Keystone

Die New York Rangers mussten sich im Madison Square Garden gegen die Toronto Maple Leafs nach einem miserablen Mitteldrittel (1:5) mit 3:6 geschlagen geben. Es war bereits die 2. Niederlage im 3. Saisonspiel für den Stanley-Cup-Finalisten von 2014.

Nash trifft und geht

Einen speziellen Abend erlebte Ex-HCD-Star Rick Nash. Der Flügelstürmer erzielte in der 18. Minute den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Es war dies bereits der 4. Saisontreffer des 30-Jährigen. Nash spielte die Partie allerdings nicht zu Ende: Nach dem 2. Drittel verliess er das Stadion um bei der Geburt seines 1. Kindes dabei sein zu können.

Heimsieg für die Kings

Nach 2 Niederlagen zum Auftakt sind die L.A. Kings zum 1. Saisonsieg gekommen. Der amtierende Champion setzte sich zuhause gegen die Winnipeg Jets mit 4:1 durch.

Resultate