Zum Inhalt springen

Nashville-Schweizer «on fire» Doublette für Fiala, «Game Winner» für Josi

Kevin Fiala und Roman Josi schiessen die Islanders fast im Alleingang ab. Und: «One-Man-Show» von Connor McDavid.

Legende: Video Josi per Doppelpass zum Overtime-Winner abspielen. Laufzeit 0:25 Minuten.
Vom 06.02.2018.

Kevin Fiala ist zurzeit nicht aufzuhalten. Nach seinem Doppelpack gegen die Rangers in der Nacht auf Sonntag düpierte der 21-jährige St.Galler mit den Islanders nun auch das zweite Team aus New York mit zwei Toren.

  • 12. Minute: Fiala wird im Slot mustergültig von Kyle Turris bedient und staubt zum 1:1-Ausgleich ab.
  • Nur 88 Sekunden später zappelt der Puck erneut im Tor der «Isles». Fiala stochert erfolgreich nach und bezwingt Goalie Jaroslav Halak.

Für Fiala waren es die Saisontore 16 und 17. Damit ist er gemeinsam mit Viktor Arvidsson bester Torschütze der Predators.

Legende: Video Die Saisontore 16 und 17 von Fiala abspielen. Laufzeit 0:37 Minuten.
Vom 06.02.2018.

Für den entscheidenden Treffer in einer spektakulären Partie zeigte sich der Captain höchstpersönlich verantwortlich. Josi leitete den Angriff in der Overtime nicht nur selber ein. Der 27-jährige Verteidiger schloss eine sehenswerte Kombination mit Nick Bonino auch noch eiskalt zum 5:4-Siegtreffer ab.

McDavid-Show gegen Liga-Krösus

Einen unvergesslichen Abend erlebte Connor McDavid. Der Nummer-1-Draft von 2015 erledigte Tampa Bay mit 4 Treffern und 1 Assist praktisch solo. Die Edmonton Oilers gewannen gegen die Lightning überraschend deutlich mit 6:2. Sehenswert war allen voran McDavids Tor zum 3:1, als er Tampa-Goalie Andrej Wasilewski aus spitzestem Winkel bezwang.

Legende: Video McDavids aussergewöhnlicher Schlenzer ins Eck abspielen. Laufzeit 0:20 Minuten.
Vom 06.02.2018.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 06.02.2018, 07:05 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ravael Müller (Riv)
    Schad sind NHL Spieler nöd däbi a Olympia
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (Chreis 9)
    Ganz toll wie die Preds da zurückgekommen sind obwohl das Spiel gar nicht für sie lief. Zu Beginn des 2. lagen sie nach dem 13. sog bereits 4:2 hinten, und das obwohl sie bis dahin rund doppelt so viele Male aufs Tor der Isles geschossen hatten. Rinne ist langsam gestartet, liess sich dann aber 40 Minuten lang nicht mehr bezwingen. Machte dabei auch einige key saves, die es erst ermöglichten im Spiel zu bleiben. Fiala ist wohl mittlerweile nicht mehr so gern gesehen in New York City:-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen