Zum Inhalt springen

NHL Niederreiter mit Assist - Wild verkürzen

Die Minnesota Wild melden sich in den Playoff-Viertelfinals der NHL gegen die Chicago Blackhawks zurück. Das Team mit Nino Niederreiter verkürzt die Best-of-7-Serie mit einem 4:0-Heimsieg auf 1:2.

Der Schweizer Niederreiter sorgt vor dem Chicago-Tor für Unruhe.
Legende: Unruhestifter Nino Niederreiter konnte sich in Spiel 3 gegen Chicago in Szene setzen. Reuters

Nachdem Minnesota in den ersten beiden Spielen gegen die Blackhawks bloss 3 Treffer zu Stande gebracht hatte, löste sich der Knoten im Schlussdrittel von Spiel 3 mit 4 Toren.

Niederreiter setzt Akzente

Der Finne Mikael Granlund mit seinen Playoff-Treffern 3 und 4 (45./59.) der laufenden Saison ragte als Doppeltorschütze heraus. Niederreiter bereitete dabei das 4:0 ins leere Tor von Granlund mit einem starken Solo-Vorstoss vor, als er zwei Gegner düpierte und mustergültig auflegte.

Der Churer holte unter anderem noch die Strafe heraus, die zum 3:0 im Powerplay von Zach Parise führte. In den Playoffs ist Niederreiter nach 10 Spielen bei 5 Skorerpunkten (2 Tore) angelangt.

Boston wiederum in Rücklage

Im Osten haben die Montreal Canadiens in ihrem Viertelfinal gegen die Boston Bruins erneut vorlegen können. Die Kanadier siegten in Spiel 3 mit 4:2 und führen nun mit 2:1 Siegen.

Niederreiters Assist zum 4:0 / Quelle: nhl.com

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Raffi, away
    Der Kommentator sagte: Niederreiter hat diesen Treffer vorbereitet, als ob Er schon 18 Jahre in der NHL spielen würde. He played a heck of a game:-) Das Tor hätte Er auch selber machen können, spielte die Scheibe aber zu Granlund vors leere Tor. Heute spielte Er oft mit Koivu und Coyle, und auch mehr als sonst. Niederreiter hatte auch heute wieder so viele gute Szenen. Arbeitet auch defensiv ganz stark, kämpft um jede Scheibe. El Nino hat alles was es braucht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Teletext, Zürich
      @raffi welche Spiele schaust Du an? alle oder einzelne? für welche Mannschaft bist Du?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Raffi, away
      Die meisten die mein sportkanal hier CH +5std zeigt. 1 min. pro Tag:-) Heute war zum Glück für mich Minnesota zu sehen:-) Ich bin immer für das Team von Streit. Jetzt für die Teams wo die anderen CH spielen. Obwohl es bei allen nicht gerade gut aussieht:-) Mal sehen ob Minnesota die heutige grossartige Teamleistung wiederholen kann.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Silvio Fischer, Luzern
      Was mir vor allem an Nino gefällt ist eine Eigenschaft: Er spielt intelligentes Hockey. Auch dies haben die Kommentatoren erwähnt. Er hat einige Male mit aggressivem Spiel an der Bande wertvolle Sekunden für das Team gewonnen und ist sich nicht zu schade, seinen Kopf hinzuhalten, wenns ungemütlich wird. Stürmer werden oft an ihren Scorerpunkten gemessen, doch Nino zeigt immer mehr, dass er sich zu einem kompletten Spieler entwickelt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von André P., ebikon
      das empty net war sowieso absolut bedeutungslos. die Blackhawks haben da das Game sowieso schon abgeschrieben und wohl kaum mehr richtig verteidigt...ich frage mich wieso sie den Goalie rausgenommen haben, ist ja vollkommen überflüssig, 3 tore in weniger als 2min aufholen ist unmöglich....
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    5. Antwort von Raffi, away
      Nur das es schon vorgekommen ist das ein Team 3 Tore in weniger als 2min. aufgeholt hat. Nino's aktion war dennoch sehenswert. Denn die Hawks Defense wollte sich sicher nicht so düpieren lassen. Auch wenn das Spiel schon entschieden war.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen